"Hallentage" im Sportpark
Diendorf gewinnt Turnier für zweite Mannschaften

Bei den C-Junioren setzte sich die JFG "Drei Schlösser Eck" durch. Unser Bild zeigt die Mannschaftsführer nach der Siegerehrung. Bild: hfz
Sport
Schwarzenfeld
12.01.2016
23
0

Mit Turnieren für zweite Mannschaften, für C-Junioren sowie für E-Jugend-Teams wurden die "Hallentage" des 1. FC Schwarzenfeld fortgesetzt. Insgesamt 23 Teams kämpften im Sportpark um den Sieg.

Beim Turnier der C-Junioren traten zehn Mannschaften aus der Region an. Die Schwarzenfelder C-Junioren schickten zwei Teams ins Rennen. Sie landeten am Ende auf dem achten und dem sechsten Platz. Auch weiter angereiste Gäste vom TSV Kareth-Lappersdorf, dem SV Burgweinting und dem FC Weiden Ost fanden sich im Sportpark ein. Diese zogen letztlich auch zusammen mit der JFG "Drei Schlösser Eck" in die Halbfinalpartien ein. Im Finale standen sich schließlich der FC Weiden Ost und die JFG "Drei Schlösser Eck gegenüber". Hier hatte die JFG am Ende deutlich mit 4:0 die Nase vorne und holte sich den Siegerpokal.

Die Spielgemeinschaft Weidenthal-Guteneck (10 Punkte) gewann das Turnier der E-Junioren vor der SpVgg Pfreimd, dem FC Schwarzenfeld (je 7), der SG Altfalter/Nabburg/Diendorf (3) und dem FC OVI/Teunz (1).

Beim Turnier für zweite Mannschaften traten acht Teams in zwei Gruppen an. In der Gruppe A setzte sich der SV Diendorf vor der SpVgg Pfreimd II, dem SC Altfalter und dem TSV Stulln II durch. Die Gruppe B entschied der SC Weinberg Schwandorf für sich. Auf den Plätzen folgten der 1. FC Schwarzenfeld II, der FC OVI/Teunz II sowie der 1. FC Schmidgaden II. Im Endspiel gewann der SV Diendorf gegen den SC Weinberg Schwandorf mit 4:2. Platz drei belegte die SpVgg Pfreimd nach einem 7:1-Sieg gegen den 1. FC Schwarzenfeld II. Die weiteren Plätze belegten der FC OVI/Teunz, der SC Altfalter, Der TSV Stulln II und der 1. FC Schmidgaden II.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.