Hand in Hand im Jugendbereich
1. FC Schwarzenfeld und TSV Stulln beschließen Zusammenarbeit

Im Jugendbereich beschlossen die beiden Vereine 1. FC Schwarzenfeld und TSV Stulln eine umfangreiche Zusammenarbeit. Bild: hfz
Sport
Schwarzenfeld
27.08.2016
61
0

Bereits zu Beginn des Jahres führten die Verantwortlichen des 1. FC Schwarzenfeld und des TSV Stulln Gespräche über die Zukunft im Jugendfußball. Nun gibt es eine Lösung: Die Vereine beschlossen eine umfangreiche Zusammenarbeit im Nachwuchsbereich.

Schwarzenfeld/Stulln. Die Nachwuchsförderung wird eine zunehmende Herausforderung für alle Vereinsverantwortlichen. "Mittelfristig wird es für viele Vereine schwierig werden, auf eigenen Beinen genügend Spieler für die verschiedenen Altersstufen zu finden", unterstrich Stefan Harmsen, Jugendleiter beim 1. FC Schwarzenfeld in einer Pressemitteilung. Es freue die Verantwortlichen des 1. FC daher ganz besonders, dass die Gespräche positiv gelaufen seien und sie künftig mit den Stullnern Hand in Hand zusammen arbeiten.

Zwischen Schwarzenfeld und Stulln gibt es zum Beispiel auf Gemeinde- oder Schulebene bereits einige Schnittpunkte. Diese werden nun um den Jugendfußball ergänzt. Bereits jetzt müssten - so Harmsen weiter - die Weichen für die Zukunft gestellt werden, um eine solide und qualitativ hochwertige Jugendarbeit zu ermöglichen. "Beide Vereine stehen im Moment sehr gut da - und das soll auch künftig so bleiben", meint der Jugendleiter des TSV Stulln, Rudolf Fröhlich. Dabei sei es beiden Vereinen wichtig gewesen, dass man stets partnerschaftlich auf Augenhöhe spreche und sowohl die Spieler als auch deren Eltern und die Trainer mit ins Boot holen konnte.

Zwei Mannschaften


Die Kooperation bezieht sich aktuell auf die U-13-Junioren, bei der nun zwei Mannschaften unter Federführung des 1. FC Schwarzenfeld als Spielgemeinschaft in die neue Saison gehen (D1 Kreisliga, D2 Gruppe), sowie auf die U-15-Mannschaft, die ebenfalls als Spielgemeinschaft in die Kreisliga startet. Während die U-13-Teams von Alexander Hadasch (1. FC Schwarzenfeld) und Werner Seuss (TSV Stulln) geführt werden, übernimmt diese Aufgabe bei der U15 das junge Trainerduo Patrick Lache (Schwarzenfeld) und Florian Obermeier (Stulln). Beide verfügen bereits über Erfahrung als Jugendtrainer und sind selbst noch im aktiven Spielbetrieb bei den Erwachsenen.

Die U15 ist bereits Mitte Juli früh in die Vorbereitung gestartet und plant, in der Saison ganz vorne mitzuspielen. Trainer und Jugendleiter sind positiv gestimmt, dass die künftige Zusammenarbeit Vorteile für beide Vereine ergibt und auch beide Spielgemeinschaftspartner davon profitieren - nicht zuletzt auch die Kinder und Jugendlichen, die gerne im Verein und in der Mannschaft Fußball spielen möchten.

Weitere Kooperationen


Kürzlich entstand eine weitere Zusammenarbeit für die jüngsten Nachwuchsspieler bei der U7. Da die Partnerschaft auf lange Dauer ausgelegt ist, sind weitere Kooperationen im Jugendbereich nicht auszuschließen. Jugendspieler aller Altersstufen können jederzeit zu einem unverbindlichen Schnuppertraining kommen. Kontaktdaten und Trainingszeiten finden sich auf der Homepage unter fussball.fcschwarzenfeld.de oder per Facebook unter fb.com/FCSchwarzenfeldFussball
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.