Handball-BOL
HSG-Handballer gelich gegen einen BOL-Favoriten

Sport
Schwarzenfeld
08.10.2016
18
0

Die Handballer der HSG Nabburg-Schwarzenfeld haben in ihrem ersten BOL-Heimspiel am Samstag (19.15 Uhr im Sportpark) den Titelfavoriten ESV Regensburg zu Gast.

Den Start in die Saison hatte sich Trainer Daniel Kessler anders vorgestellt. Denn im Auswärtsspiel bei der HG Amberg stand die HSG nach der 25:24-Niederlage mit leeren Händen da. Nun sollen die ersten Punkte gegen den ESV geholt werden.

Allerdings ist der Gast nicht mehr mit der letztjährigen Spielzeit zu vergleichen. Vor allem im Rückraum kam Qualität zu den "Eisenbahnern" hinzu. So wird Nabburg/Schwarzenfeld aufgrund der schwachen Leistung gegen Amberg und dem hochkarätig besetzten Kader der Regensburger nur als Außenseiter in die Begegnung gehen.

"Regensburgs Akteure sind bekannt für ihre körperbetonte Spielweise. Da müssen meine Jungs dagegenhalten und versuchen, Tempo in die Aktionen zu bekommen. Dann ist durchaus ein Sieg möglich", erklärt Trainer Kessler.

Feier mit den Fans


Im Anschluss an diese Partie veranstalten die Damen- und Herrenmannschaft der HSG Nabburg/Schwarzenfeld eine Saisoneröffnungsfeier, zu der alle Zuschauer und Fans herzlich willkommen sind. Für Speisen und Getränke ist gesorgt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Handball (371)HSG Nabburg-Schwarzenfeld (32)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.