Handball-Landesliga
Heimdebüt der HSG-Damen

Am ersten Spieltag fehlte Anna Kovarikova: Am Sonntag (16 Uhr in Schwarzenfeld) im Heimspiel gegen den TSV Lichtenau geht die HSG-Rückraumschützin wieder auf Torejagd. Bild: bwr
Sport
Schwarzenfeld
24.09.2016
10
0

Die Handballerinnen der HSG präsentieren sich erstmals in dieser Landesliga-Saison ihren Fans bei einem Punktspiel. Nach der Auftaktniederlage in Kitzingen soll ein Heimsieg am Sonntag für ein positives Gefühl sorgen.

Die Handballerinnen der HSG Nabburg-Schwarzenfeld bestreiten ihren Heimauftakt in der Landesliga Nord erst am Sonntag. Um 16 Uhr ist im Schwarzenfelder Sportpark der TSV Lichtenau zu Gast.

Die Mittelfranken schafften vergangene Saison ohne Niederlage den Aufstieg in die Landesliga. Die Mannschaft von Trainerin Cordula Wedrich sieht diese neue Herausforderung selbst als Abenteuer. Verletzungsbedingt hat der TSV Lichtenau momentan jedoch eine dünne Personaldecke. Seine erste Bewährungsprobe vergangenes Wochenende verlor der TSV gegen den SV Obertraubling. Die HSG-Damen erwartet am Sonntag eine offensive Abwehr mit schnellem Umschalten auf Gegenstöße. Aber auch der ständige Versuch, den Kreisläufer zu finden, zeichnet das Spiel der Neulinge.

Ohne Czichon und Schopper


Bei der HSG sieht es personell auch noch nicht so rosig aus. Trainer Uli Reitmeier muss am Sonntag auf Carina Czichon und Carina Schopper verzichten. Positiv ist, dass Anna Kovarikova zum ersten Mal mit von der Partie sein wird. Die HSG-Damen sollten ihren kommenden Gegner aber nicht unterschätzen. Es sollte aber trotzdem genügend Selbstvertrauen vorhanden sein, am Sonntag den Neuling zu besiegen.

"Wir können uns auf unbekannte Gegner sehr schnell und gut einstellen. Ich bin bin deshalv or der ersten Hausaufgabe sehr positiv eingestellt", sagt Trainer Uli Reitmeier. "Auch wenn zwei Leistungsträger nicht mit dabei sind. Wir haben Erfahrung genug, um die ersten zwei Punkte für uns verbuchen zu können."
Weitere Beiträge zu den Themen: Handball (379)HSG Nabburg-Schwarzenfeld (32)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.