Jasmin Obergaßner unter den besten Judokas Deutschlands
Auf Platz zwei bei der Süddeutschen

Sport
Schwarzenfeld
11.02.2015
4
0
Bei den Süddeutschen Judo-Meisterschaften der weiblichen U-18-Judoka in Backnang belegte Jasmin Obergaßner (1.FC Schwarzenfeld) den zweiten Platz. In den Poolkämpfen traf sie zunächst auf die Württembergische Meisterin Helena Grau (TSG Backnang). Hier kam sie mit dem Griff ihrer Gegnerin überhaupt nicht zurecht und wurde zweimal verwarnt. Kurz vor Kampfende erhielt ihre Gegnerin eine kleine Wertung und siegte.

Die zweite Gegnerin, Anastasia Chazimichailidis (JC Nittendorf), besiegte sie mit Wurftechnik und Haltegriff vorzeitig. Im Halbfinale traf die Kampfsportlerin aus dem Landkreis auf Lucia Junker (DJK Aschaffenburg). In einem ausgeglichenen Kampf siegte Obergaßner kurz vor Kampfende mit Haltegriff. Im Finale traf sie wiederum auf Helena Grau. Dieses mal war Jasmin Obergaßner besser auf den Griff ihrer Gegnerin eingestellt, verlor aber nach einer Unachtsamkeit mit einer kleinen Wertung. Mit diesem Ergebnis qualifizierte sich Jasmin Obergaßner bereits im ersten Jahr in der U18 für die Deutschen Meisterschaften in Herne.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.