1973 als extrem kinderreiches Einschulungsjahr

Vermischtes
Schwarzenfeld
26.10.2016
100
0

Solche kinderreichen Einschulungsjahrgänge wie es im Jahre 1973 der Fall war, als 145 Schülerinnen und Schüler in die 1. Klasse gekommen sind, wird es wohl in Schwarzenfeld nicht mehr geben. Über 80 Eingeladene waren zum ersten Jahrgangstreffen gekommen, um miteinander Gedenkgottesdienst zu feiern und auf die "guten, alten Zeiten" zurückzublicken. Organisiert hatte das Treffen dieser Schüler aus vier Klassen ein Organisationsteam um Martin Pösl. Zusammen mit den früheren Lehrkräften Alwin Werner, Erwin Oppelt, Konrad Gietl und Konrad Mauderer trafen sich die künftigen "Fünfziger" vor der Aula der Schule zum Erinnerungsbild. Ausgestattet mit Namenschildern, auf denen auch die Mädchennamen der Klassenkameradinnen ersichtlich waren, folgte ein geselliger Abend mit musikalischer Umrahmung durch DJ Fenkerl, der selbst zum Jahrgang gehört. Da gehörte es einfach dazu, auch zu tanzen. Bild: mab

Weitere Beiträge zu den Themen: Jahrgangstreffen (5)Schule Schwarzenfeld (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.