24. Festkonzert zum Feiertag Mariae Himmelfahrt
Am Ende sogar „Bravo“-Rufe

Kirchenmusiker Michael Koch (Zweiter von rechts) bot für das gutbesuchte Festkonzert in der Marienkirche eine Reihe von Virtuosen auf. Bild: hfz
Vermischtes
Schwarzenfeld
18.08.2016
26
0

Über 200 Konzertbesucher lauschten am Abend des Mariä-Himmelfahrt-Tages dem Festkonzert in der Marienkirche, zu dem wie jedes Jahr Kirchenmusiker Michael Koch eingeladen hat. Stark aufgestockt präsentierte sich die Gruppe der Musiker auf der Empore.

Neben den Trompetern Jürgen Probst und Sebastian Lindner war Karin Schafberger an der Querflöte mit von der Partie, Johannes Oberberger, ein Schüler von Michael Koch (Klavier), Wolfgang Schiessl (Pauken), Marco Strießl (Orgel) und das Vokalensemble "Vocalissimo". Sie begeisterten mit Werken von Georg Friedrich Händel, Georg Phillip Telemann, Anton Diabelli, Manuel Dannaut und anderen die Zuhörer.

Die zahlreichen ruhigen, aber auch virtuosen Werke verlangten von den Musikern einiges, kamen aber bei den Zuhörern so gut an, dass am Ende des Konzertes sogar "Bravo-Rufe" zu vernehmen waren. So kann sich das 24. Festkonzert sicher in die Reihe der erfolgreichsten Konzerte eingliedern.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.