Am Samstag Abend geht Feier des Feuerwehrjubiläums los
Bald Startschuss für das große Fest

Noch einmal kräftig hinlangen, hieß es für die Mitglieder der Schwarzenfelder Jubelwehr, als diese Tage für gut zweitausend Gäste das Festzelt mit Garnituren bestückt werden musste. Bild: mab
Vermischtes
Schwarzenfeld
07.07.2016
55
0

Übermorgen geht's los: Das große Feuerwehrjubiläum kann - anders als vor 25 und fünfzig Jahren - bei bester Wetterprognose beginnen.

Kräftig zugelangt haben die Mitglieder der FFW Schwarzenfeld bereits am vergangenen Wochenende beim Aufstellen des 2000-Mann-Festzeltes im Schlosspark. "Es kann sich kaum jemand vorstellen, was so eine Vorbereitung Arbeit kostet", schaut Vorsitzender Andreas Obermeier auf die letzten Monate zurück und zeigt sich darüber froh, mit seinen Feuerwehrkameraden so eine "schlagkräftige Truppe" an der Hand zu haben.

150 Jahre Feuerwehr in Schwarzenfeld - ein Grund zum Feiern! Und gefeiert wird ausgiebig, wie das Festprogramm erkennen lässt:

Bereits am Samstag wird bei einem Totengedenken um 17.30 Uhr beim Kriegerdenkmal auf dem Marienplatz der Verstorbenen gedacht und anschließend mit einem Festzug das Zelt im Park zum Anstich des ersten Fasses angesteuert. Aufspielen werden dort die "Rotzlöffel", die, so Obermeier, bereits vor Jahren für diesen Abend engagiert wurden.

Am Sonntag, um 8.30 Uhr wird Aufstellung im Park für den Kirchenzug genommen. Der Festgottesdienst mit Übergabe der Fahnenbänder findet um 9 Uhr in der Marienkirche statt. Dabei wird Bürgermeister Manfred Rodde auch das Totenband der Gemeinde übergeben. Bei dem sich dem Gottesdienst anschließenden Frühschoppen spielt im Festzelt die Marktkapelle auf.

Zur Aufstellung zum großen Festzug durch Schwarzenfeld treffen sich die Mitwirkenden am Sonntag um 13.30 Uhr ebenfalls im Schlosspark. Die "Original Waidhauser Blasmusik" unterhält am Nachmittag während die "Breznsalzer" ab 20 Uhr aufspielen.

Für ein musikalisches Feuerwerk stehen am Montag ab 20 Uhr die "Stoapfälzer Spitzbuam" auf der Bühne. Erfreulich in diesem Zusammenhang, dass es an allen Tagen trotz hochkarätiger musikalischer Unterhaltung heißt: Eintritt frei!
Weitere Beiträge zu den Themen: FFW Schwarzenfeld (5)150-jähriges Jubiläum (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.