Ausgekegelt
VdK stellt Wagner-Gedächtnisturnier ein

Edda Gradl (links) und Bärbl Pornitz (Zweite von rechts) mit den erfolgreichen Mannschaften. Bild: ksi
Vermischtes
Schwarzenfeld
16.07.2016
15
0

Der VdK-Ortsverband organisierte das zehnte und letzte Mal in Folge einen Kegelwettbewerb, das Edwin-Wagner-Gedächtnisturnier. Zehn Mannschaften, vier Herren- und sechs Damenteams, waren mit je vier Keglern auf den Bahnen im Sportpark im Einsatz. Jeder Spieler musste fünfzig Schub in die Vollen schieben. Insgesamt rollten 2000 Kugeln an diesem Nachmittag.

Den Herren-Pokal gewann wieder einmal der VdK-Ortsverband Schwarzenfeld mit 1031 Holz, davon Andreas Duschner 282, Dietmar Duschner 275, Erwin Schieber 247 und Hans Gerber 227. So bleibt der Pokal in ihrem Besitz. Den zweiten Platz machte die Schützengesellschaft Schwarzenfeld mit 817 Holz, vor dem Trachtenverein "Miesbergler" Schwarzenfeld (781) und den "Wolperdingern" Stulln (625).

Bei den Damenmannschaften setzte sich erneut die Mannschaft Zwei des VdK Ortsverbands Oberviechtach mit 967 Holz durch - Hannelore Gohlke 241, Anna Weigl 245, Brigitte Wirth 243 und Hannelore Mösbauer 228. So bleibt auch bei ihnen der Pokal im Besitz. Den zweiten Platz belegten die "Wolperdinger" Stulln (901) vor VdK Oberviechtach, Mannschaft I, mit 866und der Schützengesellschaft Schwarzenfeld mit 820. Den fünften Platz erreichte der VdK Ortsverband Schwarzenfeld mit 772 und Platz sechs gab es für den Trachtenverein "Miesbergler" Schwarzenfeld mit 715Holz.

Anschließend wurden Urkunden und Pokale durch Edda Gradl und Stellvertreterin Barbara Pornitz verliehen. Frau Gradl bedankte sich bei den Mannschaften für ihre Beteiligung und betonte, dass dieses zehnte Turniers auch das letzte gewesen sei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.