Ausstellung von Helga Katrin Stano im Rathaus
Ausstellung von Helga Katrin Stano im Rathaus

Trotz 50 Jahren in der Landeshauptstadt ist Helga Katrin Stano mit Leib und Seele eine Oberpfälzerin geblieben. Das zeigt sich in vielen ihrer Bilder, die ihre Heimatverbundenheit zum Ausdruck bringen. Bild: hfz
Vermischtes
Schwarzenfeld
19.08.2016
25
0

2015 war für Schwarzenfeld ein Jahr der Superlative. Neben den gelungenen Festveranstaltungen des Marktes und der Vereine war mit dem Festspiel und dem Kulturherbst auch ein hochwertiges kulturelles Programm geboten, das in der gesamten Region Beachtung fand. Ein Stück Kultur gibt es auch wieder in 2016.

Mit dem vielumjubelten Festspiel "Die Holnsteiner - von Dame, König und Rossober" hat Frau Helga Katrin Stano, als Autorin des Stückes zusammen mit ihrer Schwester Jutta Bollwein, Schwarzenfeld ein beeindruckendes Festspiel zur 1000-Jahrfeier geschenkt.

Als Höhepunkt des Jubiläumsjahres ist dieses Theaterstück bis heute unvergessen. Nach den Aufführungen wurde die Autorin des Stückes unter tosendem Applaus auf die Bühne und "ans Licht gebracht" und zwar das Rampenlicht beim Festspiel. "Ans Licht gebracht" so heißt auch die Ausstellung von Helga Katrin Stano, die im September 2016 im Rathaus in Schwarzenfeld gezeigt wird.

Helga Katrin Stano widmet sich nicht nur der Schwarzenfelder Geschichte und dem Schreiben von Theaterstücken. Einen weiteren Teil ihres vielseitigen künstlerischen Betätigungsfeldes kann man ab Mitte September im Rathaus in Schwarzenfeld sehen. Gezeigt wird eine Serie Oberpfälzer Landschaften und eine Video-Installation. Die Malerin ist eine gebürtige Schwarzenfelderin und lebt seit 1966 in München.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.