Autohaus Manz investiert in Schwarzenfeld 1,7 Millionen in Waschpark und Werkstatt
Bestens aufgestellt für die Zukunft

Vermischtes
Schwarzenfeld
24.10.2015
9
0
Das Autohaus Manz eröffnete am gestrigen Freitag, 23. Oktober 2015, auf dem Firmengelände in der Böttgerstraße 50 in Schwarzenfeld einen Premium-Waschpark mit Waschanlage, zwei SB-Wasch- und vier Staubsaugerplätzen sowie einer zusätzlichen Kfz-Werkstatt. Der familiengeführte Betrieb investierte dafür insgesamt 1,7 Millionen. Waschpark und Werkstatt gehören zu den Modernsten in der gesamten Region. Wer in die Portalwaschanlage einfährt, hat sechs Programme zur Auswahl - von normal bis exklusiv. "Auf jeden Fall ist die Pflege schonend und effizient", garantiert Inhaber Herbert Manz. Dank der Textilstreifen, Premium-Reinigungsprodukte sowie einer speziellen Radreifen-, Seiten- und Dachhochdrucktechnik. Highlight der Anlage ist ein Polierprogramm. Die Portalwaschanlage ist geräumig und nutzerfreundlich. Denn die Bedienung ist ganz einfach. Das zentrale Herz ist ein Kassenautomat, an dem man das Programm wählt, Geld wechseln und Quittungen drucken kann. Man kann bar oder mit einer Wertkarte die Programme wählen. Die Wertkarte lässt sich mit maximal 200 Euro aufladen. Dabei gibt es Rabatte bis zu 10 Prozent.

Wer sein Auto lieber selbst wäscht, kann einen der beiden Plätze zur Selbstbedienung nutzen. Ein geführtes System erleichtert die Bedienung. Für Powerschaum, Dampfstrahlung, Einbürsten, Entsalzen und Abwaschen gibt es jeweils eigene Lanzen. Der Nutzer wählt für jeden Arbeitsgang die Zeit selbst vor.

"Ein gepflegtes Automobil ist die Grundlage für einen hohen Werterhalt, ein langes Autoleben und für viel Freude am Fahren", sagt Herbert Manz.

Ob in der Qualität der textilen Fahrzeugreinigung oder beim Umweltschutz: "Der Waschpark Schwarzenfeld ist in jedem Fall auf dem neuesten Stand der Technik".

Für die Innenreinigung stehen vier Staubsaugerplätze zur Verfügung. Der Waschpark ist von Montag bis Samstag jeweils von 7 bis 20 Uhr geöffnet. Auf dem 4000 Quadratmeter großen Gelände sind außerdem 65 Stellplätze und eine zweite Werkstatt entstanden. "Mit 14 Hebebühnen in beiden Werkstätten sind wir für die Zukunft bestens gerüstet", ist Herbert Manz überzeugt.

Neue 3D-Achsenmessbühnen sowie Einstellplätze für Scheinwerfer und Fahrzeug-Assistenzsysteme ermöglichen verbesserte Arbeitsabläufe. Zur Baumaßnahme gehörten ferner die Erweiterung des Ersatzteillagers und der Neubau von Sozialräumen für die insgesamt 38 Mitarbeiter. Zu guter Letzt wurde die EDV-Anlage optimiert.

Ausgezeichneter Kundenservice

Der VW-Konzern verlieh dem Autohaus Manz in der Vergangenheit schon mehrfach eine Auszeichnung für "besondere Kundenzufriedenheit".

Beim diesjährigen Service Award, bei dem markenneutral das Fachmagazin "Kfz-Betrieb" jedes Jahr auf der IAA die Gewinner kürt, erreichte die Firma Manz den 8. Platz in Deutschland und zählt somit zu den besten 10 Kfz-Betrieben deutschlandweit.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.