Backofenfest der Schnupfer
Gutes Essen, nette Menschen

Es waren nicht nur die Mitglieder des Schnupferclubs, die das kulinarische Angebot des Backofenfestes annahmen. Die Veranstaltung zieht zwischenzeitlich Menschen von überall her an. Bild: ksi
Vermischtes
Schwarzenfeld
28.06.2016
45
0

Wenn der Schnupferclub zum Backofenfest einlädt, ist am Vereinsheim ganz schön was los. Und weil auch das Wetter recht angenehm war mit Temperaturen um die zwanzig Grad, entwickelte sich das traditionelle Backofenfest der Schnupfer am Vereinsheim an der Fichtenstraße wieder zu einer gelungenen Veranstaltung.

Seit der Errichtung eines vereinseigenen Backofens wird dieses Fest von den Gästen und Freunden des Schnupferclubs gerne angenommen. Dieses Jahr wurde zwar zur Eröffnung des Festes kein Gottesdienst gefeiert, trotzdem waren zur gewohnten Zeit schon viele Teilnehmer gekommen.

Vorsitzender Josef Stangl begrüßte neben den rund 150 regulären Besuchern auch noch einige Ehrengäste, unter anderem Schnupfer-Verbandspräsidenten Alfons Lechner, sowie den Oberpfalz-Franken-Präsidenten Erich Schmid.

Serviert wurde danach ein leckerer Schweinerollbraten aus dem Backofen, dazu gab es Reiberknödel und Salate. Bratwürste und Steak vom Grill waren ebenfalls auf der Speisekarte zu finden. Wie üblich gab es auch noch Kaffee und selbst gebackene Kuchen und Kücheln.

Für den Rollbraten aus dem Backofen trug die Familie Hanauer die Verantwortung, die Salate wurden von den Vereinsfrauen zubereitet. Viele Gäste nutzten auch den Besuch, um in das Schnupfer-Museum zu schauen, wozu Sepp Stangl ausdrücklich eingeladen hatte, und erzählte mit Begeisterung von den verschiedenen, ausgestellten Stücken. Stangl gratulierte außerdem Günter Schnorer zum Geburtstag und überreichte ein Geschenk. Für die Musikalische Unterhaltung sorgte "DJ Fenkerl".
Weitere Beiträge zu den Themen: Backofenfest (24)Schnupferclub Schwarzenfeld (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.