Erinnern an Pater Valentin
Mitbegründer der süddeutschen Passionistenprovinz stirbt vor 75 Jahren

Der Amerikaner Valentin Lehnerd lebte von 1868 bis 1941 und war einer der Mitbegründer des Ordenswesens der Passionisten in Süddeutschland und Österreich. Bild: hfz
Vermischtes
Schwarzenfeld
29.02.2016
18
0

Am gestrigen Sonntag jährte sich zum 75. Mal der Todestag von P. Valentin Lehnerd (+1941). Gemeinsam mit P. Viktor Koch gründete er 1922 die Süddeutsch-österreichische Vizeprovinz der Passionisten. Im Schatten des ersten Provinzoberen P. Viktor Koch ist P. Valentin in Vergessenheit geraten. Darum ist es den Passionisten ein Anliegen, das Gedenken an ihn wachzurufen. Er liegt in Schwarzenfeld begraben.

Geboren wurde Valentin Lehnerd am 20. Juli 1868 in Pittsburgh in den USA. Sein Geburtshaus lag fast im Schatten des ersten amerikanischen Passionistenklosters, das 1852 in Pittsburgh gegründet wurde. Von hier aus brachen die ersten Passionisten nach Deutschland, genauer gesagt, nach Bayern auf.

Am 14. Dezember 1886 trat er in die Kongregation vom Leiden Jesu ein, empfing am 2. Februar 1887 das Ordenskleid und den Namen Valentin vom heiligen Joseph. Seine Profess legte er ein Jahr später am 3. Februar 1888 ab und empfing am 17. Dezember 1892 das Sakrament der Priesterweihe.

Da es nach dem ersten Weltkrieg verhältnismäßig leicht war in deutschsprachige Länder zu kommen, gab ihm das den Gedanken ein, den Rest seines Lebens für die Gründung der Kongregation in diesen Ländern hinzugeben. Der damalige Ordensgeneral, Pater Silvio de Vezza, stimmte auf das wiederholte Drängen Pater Valentins stimmte schließlich 1921 bei einer Visitation in Amerika der Passionisten-Gründung in Deutschland zu und beauftragte Pater Valentin Lehnerd und Pater Viktor Koch mit diesem Projekt. 1922 war es dann soweit.

Die Passionisten waren in Deutschland zu diesem Zeitpunkt völlig unbekannt. Pater Valentin wollte mit seiner Predigttätigkeit junge Menschen auf die neue Gründung aufmerksam machen und dafür begeistern. Er veröffentlichte aus diesem Grund auch das Buch "Der große Volksmissionar der Neuzeit. Der heilige Paul vom Kreuz".

___



Weitere Informationen:

http://passionisten.de/aktuelles/index.htm
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.