Erinnerungen an die gemeinsame Schulzeit austauschen
„75er“ feiern zusammen

In der Kindheit fein säuberlich getrennt in Jungen- und Mädchenklassen, feiern die Frauen und Männer des Einschulungsjahrgangs 1947 längst gerne zusammen. Das Foto vom Klassentreffen entstand vor der Alten Pfarrkirche. Bild: ksi
Vermischtes
Schwarzenfeld
30.06.2016
29
0

Nach dem letzten Schülertreffen vor fünf Jahren hat sich der Geburtsjahrgang 1941 kaum noch gesehen. Eingeschult wurden 104 Schüler kurz nach dem Krieg in der Volksschule in Schwarzenfeld im Alten Schulhaus an der Pfarrgasse im September 1947. Organisator Franz Braun lobte seine Kameraden nun scherzhaft, "dass wir uns äußerlich kaum verändert haben" - und das solle auch so bleiben bis zum nächsten Mal, "wenn wir dann 80 Jahre alt sind".

Bei der Zusammenkunft waren 26 Männer gekommen, teilweise aus dem Norden Deutschlands, etwa aus Hamburg, aber auch aus dem Süden, in diesem Fall Weilheim in Oberbayern. Sie alle waren früher in Schwarzenfeld Klassenkameraden.

Es gab wieder allerhand zu erzählen. Einige der Schulkameraden nahmen bereits am Freitag in Pretzabruck am Johannisfeuer teil. Der Gottesdienst für die verstorbenen Mitschüler wurde am Samstag 10 Uhr in der St. Dionys-Kirche von Schulkamerad Pfarrer i. R. Heinz Prechtl zelebriert und an der Orgel von Schulkamerad Werner Graf aus Berlin begleitet. Anschließend stellt man sich zum Erinnerungsfoto auf die Stufen der Kirche.

Auch Schülerinnen des Jahrganges 1941 feierten den Gottesdienst mit. Ein gemeinsames Mittagessen in der Fischerhütte in Asbach und das anschließende Besichtigen der Müllverbrennungsanlage standen vor der Rückkehr nach Asbach zum Abendessen auf dem Programm. Überdies gab es ein gemütliches Beisammensein, bei dem Franz Braun Filme über frühere Treffen zeigte. Am Sonntag fand die Verabschiedung der Auswärtigen Mitschüler in der Privat- Brauerei Schnellinger in Irrenlohe statt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schülertreffen (5)Geburtsjahrgang 1941 (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.