Gerda Kolb feiert ihren 85. Geburtstag - Geboren im Sudetenland
Gerda Kolb feiert ihren 85. Geburtstag

Ihren 85. Geburtstag konnte Gerda Kolb aus der Cäciliastraße feiern. Bestens umsorgt vom Sohn (links) genoss die Jubilarin ihren Halbrunden, zu dem auch Bürgermeister Manfred Rodde gratulierte. Bild: mab
Vermischtes
Schwarzenfeld
18.06.2016
6
0

"Ich bin in den neun Jahren, seitdem ich hier in der Cäciliastraße wohne, zu einer echten Schwarzenfelderin geworden und fühle mich hier wohl", versicherte Gerda Kolb bei ihrem 85. Geburtstag, zu dem auch Bürgermeister Manfred Rodde den Glückwunsch des Marktes aussprach.

Dabei war für die aus dem Sudetenland stammende Jubilarin ihr Lebensweg alles andere als leicht zu bewältigen. 1945 zwangsweise mit Mutter und Bruder aus der Heimat vertrieben, führte sie ihr Weg zunächst nach Dinkelsbühl, wo sie 1950 ihren ersten Mann heiratete. Bereits acht Jahre später kam dieser bei einem Verkehrsunfall um, was für die noch junge Witwe bedeutete, ihre drei Töchter alleine großziehen zu müssen.

Die zweite Ehe ging Gerda Kolb 1961 ein. Aus dieser Ehe ging auch Sohn Friedrich hervor und inzwischen gehören neun Enkel und vier Urenkel zur Familie. Nach dem Tod ihres zweiten Mannes hat sie Nabburg als Wohnsitz erwählt und genießt nun in ihre Ruhe wohl und bestens umsorgt von ihrem Sohn - allen nur als "Bobby" bekannt - am Fuße des Miesberg. "Bis um zwei Uhr haben wir gestern mit Freunden gefeiert" freute sich die vitale Jubilarin noch am Tag darauf über die vielen Gäste und deren Glückwünsche.
Weitere Beiträge zu den Themen: 85. Geburtstag (85)Gerda Kolb (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.