Händchen für Kaninchenzucht

Schirmherr Franz Schindler (rechts) gratulierte den Pokalgewinnern zu ihren Erfolgen. Bilder: ksi (2)
Vermischtes
Schwarzenfeld
07.11.2016
38
0

Thüringer, Weißgrannen, Alaska, Deutsche Kleinwidder wildfarben, und Hermelin Rotaugen: Die Kaninchenzüchter präsentierten bei ihrer Lokalschau sechs Rassen und sechs Farbschläge.

Beim Züchterabend am Samstag im Restaurant Miesberg wurden die Zuchterfolge des Jahres mit Pokalen, Ehrennadeln und Urkunden belohnt. Acht Tiere konnten mit "Vorzüglich" bewertet werden. 15 Tiere erreichten die Bewertung "Hervorragend".

Franziskas Erfolge


Versammlungsleiter Günther Zocher gratulierte den Züchtern zu ihrem Erfolg und lobte die erfolgreiche Arbeit. Schirmherr Landtagsabgeordneter Franz Schindler betonte, dass Pflege und Verpflichtung gegenüber dem Tier ein schönes Hobby sei. Bei der Vielfalt der Rassen habe die Nachzuchtarbeit Vorrang.

Bei der anschließenden Preisverleihung wurden Pokale und Ehrenpreise des Landes-, Bezirks- und Kreisverbandes überreicht. Die Rasse "Alaska" dominierte mit 28 Tieren. Die höchstbewertete Häsin Rasse "Alaska" mit 97,5 Punkten war auch zugleich das Tier der höchsten Bewertung der Ausstellung und kam aus dem Stall von Jungzüchterin Franziska Kolbeck. Den besten Rammler mit 97,0 Punkten der Rasse "Alaska" hatte ebenfalls Franziska Kolbeck. Sie wurde bei der Jugend mit vier bewerteten Tieren Vereinsmeister. Dahinter lag Thomas Zocher mit der Rasse "Deutsche Kleinwidder wildfarben".

Auch Ehrenpreise


Bei den Altzüchtern wurde Gerhard Struppeck mit der Rasse "Alaska" Vereinsmeister. Vizemeister ist Klaus Frank mit "Weißgrannen schwarz". Den dritten Platz belegte Richard Weiß mit der Rasse "Thüringer". Der beste Rammler der Rasse "Weißgrannen schwarz" kommt aus dem Stall von Klaus Frank. Die beste Häsin aus der Rasse "Alaska" hat Gerhard Struppeck. Den Jimmy-Haas-Wanderpokal errang mit den sechs besten Tieren Franziska Kolbeck, ebenso einen Jugendlandesverbands- und Bezirksverbandsehrenpreis. Ein Kreisverbands-Ehrenpreis ging an Thomas Zocher mit der Rasse "Thüringer".

EhrungenDie Bezirksverbandsehrennadel in Silber mit der Urkunde erhielten Celina Zeiger, Gerhard Struppeck, und Helge Kolbeck.

Die Bezirksverbandsehrennadel in Gold wurde an Claudia Conradi, Peter Conradi und Thomas Zielbauer überreicht. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Bernhard Faderl, Jutta Meller und Andrea Birk mit der Landesverbandsehrennadel in Silber mit Urkunde ausgezeichnet.

40 Jahre sind Cäcilia Dimpfl, Georg Schöndorfer, Josef Fuhrmann, Reinhard Matzke und Gerhard Schieber dabei. Dafür gab es die Landesverbandsehrennadel in Gold mit Urkunde. (ksi)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.