Halbe Tonne Fisch geangelt

Die köstlichen Fischspezialitäten, die der Sportanglerverein beim Fischerfest servierte, lockten Gäste aus Nah und Fern an.
Vermischtes
Schwarzenfeld
18.07.2016
59
0

Am Anfang stand viel Arbeit. Denn der Rasen im vorderen Teil des Schlossparks, wo das Fest der Sportangler stattfinden sollte, war morastig. So verlegte man den Ort des Geschehens mit einigen Aufwand in den hinteren Teil des Parks. Und alle lobten am Ende diese Entscheidung.

Viele Menschen wurden von den Grilldüften angelockt und das Bierzelt bot Platz bis spät in die Nacht hinein. Die Petrijünger hatten viel zu tun, um den Ansturm an den Fischständen zu bewältigen. Selbst die Anglerjugend hatte dabei ihren Anteil zu leisten.

Höhepunkt am ersten Abend des zweitägigen Fischerfests waren Ehrungen verdienter Mitglieder. Vorsitzender Rudi Lindner und Bürgermeister Manfred Rodde überreichten die Urkunden und Ehrennadeln in Gold und Silber. Karl Zeug aus Altfalter ist 45 Jahre dabei, Johann Weinfurtner aus Nabburg 25 Jahre, Fridolin Bauer aus Freihöls, Jürgen Lill aus Sulzbach-Rosenberg, Peter Irlbacher, Harald Mailer, Ewald Obendorfer und Franz Widder (alle Schwarzenfeld) bringen es auf 15 Jahre beim Verein.

Ein ökumenischer Feldgottesdienst von Pfarrer Joseph Kokkoth und Pfarrerin Heidi Gentzwein eröffnete den Sonntag. Für die Musik sorgte der Bergchor "St. Barbara" unter Leitung von Herbert Reger, mit Instrumentalbegleitung durch Manfred Bäumler (Gitarre) und Rainer Seitz (Keyboard).

Beim folgenden Frühschoppen ließ das routinierte Team um Vorstand Rudi Lindner keine Wünsche offen. Bekannt ist das Fischerfest vor allem durch seine köstlichen Fischdelikatessen, die viele Besucher aus nah und fern anlockten. Das reichhaltige Kuchenangebot der Anglerfrauen hatte schon am Vormittag reißenden Absatz gefunden.

Am Nachmittag wurden die Vereinsmeister und der Fischerkönig des Jahres 2016 bekannt gegeben. Weil viele Angler mitgemacht haben, war auch die Ausbeute beim Königsfischen groß, sagte Lindner. Von den 72 Petrijüngern waren 43 erfolgreich; sie zogen ein Gesamtgewicht an Fisch von 531,65 Kilogramm aus dem Wasser. Angler Hans Jürgen Wagner, der schon mehrmals Vereinsmeister war und Mitglied im Sportangelverein Schwarzenfeld ist, wird nach Vorjahresmeister Dominik Bauer Vereinsmeister 2016 mit 62 600 Gramm. Zudem bekommt Wagner auch den Wanderpokal. Zweiter wurde Hans Böckl mit 33 600 Gramm, Dritter Armin Riedlberger mit 29 050 Gramm.

Stefan Bauer hatte den größten Fisch, einen Karpfen mit 9000 Gramm, an der Angel und wird Fischerkönig 2016. Bei den Jungfischern wurde mit 20 000 Gramm Bastian Osso Sieger.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.