Keramisches Unternehmen stellt seine Auszubildenden vor - Übernahmen sehr wahrscheinlich
Neuer Lebensabschnitt im Werk Buchtal

Am Standort Buchtal des Unternehmens "Deutsche Steinzeug" begannen zehn Auszubildende (vordere Reihe) ihre Berufsausbildung. Mit im Bild Werksleiter Josef Meßmann (Dritter von rechts) und Personalleiterin Elfriede Ertl (Fünfte von rechts) sowie weitere Verantwortliche für die Ausbildung (von links): Jürgen Hölzl, Johann Amann, Horst Hofmann, Andreas Kramer, Anja Zechmann, Rüdiger Pflaumbaum, Andreas Wittmann und Christoph Fuchs. Bild: ohr
Vermischtes
Schwarzenfeld
06.09.2016
98
0

"Ausbildungsjahr 2016 - Willkommen im Werk Buchtal" stand in großen Buchstaben auf der Präsentationswand im Konferenzraum. Zehn Auszubildende machten am 1. September den ersten Schritt ins zukünftige Berufsleben.

"Für Sie beginnt ab heute eine neuer Lebensabschnitt", wandte sich Werksleiter Josef Meßmann an die Azubis. Bereits mit der Auswahl aus allen Bewerbern beginne ihr Erfolg. Mit der getroffenen Entscheidung sind die ersten Weichen für den weiteren beruflichen Weg gestellt. Das Lernpensum ist nicht gering, führte Meßmann weiter aus. Die Anstrengungen werden sich aber lohnen. Bei persönlicher und fachlicher Eignung ist eine Übernahme in den meisten Fällen sehr wahrscheinlich, zeige die Vergangenheit. Das Unternehmen brauche qualifizierte Nachwuchskräfte.

Die verantwortlichen Ausbilder, Wegbegleiter und Ansprechpartner skizzierten ihren Aufgabenbereich und wünschten den Neuen einen guten Start und viel Erfolg. Anschließend stellten die Jugendlichen ihre Ausbildungsrichtung vor:

Filipp Petersen (Bauzeichner); Christian Sperl und Andreas Wittmann (Elektroniker für Betriebstechnik); Katharina Bauer, Sabrina Leitl und Ines Schönberger (Industriekauffrau) sowie Fabian Künkel, David Franz, Adrian Götz und Georg Steinbauer (Industriemechaniker).

Eine Powerpointpräsentation gab einen Einblick in den Aufbau des Unternehmens "Deutsche Steinzeug" mit vier Standorten -darunter Buchtal mit rund 500 Beschäftigten, 32 Azubis in 2016. - mit insgesamt 1 300 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 173 Millionen.

Nach der Führung durch den Betrieb nahmen die Lehrlinge in der Werkskantine ein gemeinsames Mittagsessen ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Auszubildende (66)Buchtal (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.