Schutzengel fliegen mit
Schwerer Unfall an der Irrenloher Kreuzung

Der schwarze Polo, den eine 39-jährige Frau aus Stulln steuerte, landete in einem angrenzenden Grundstück auf dem Dach. Das Auto hatte den Gartenzaun zum Teil abrasiert. Bilder: Dobler (2)
Vermischtes
Schwarzenfeld
17.01.2016
401
0

Dieser Unfall hätte mit Toten enden können. Aber die beiden Fahrerinnen hatten unglaubliches Glück, dass sie nur leicht verletzt wurden. Wenigstens eines der beiden Autos wird allerdings in der Schrottpresse enden.

An der Kreuzung bei Irrenlohe kommt es regelmäßig zu schweren Zusammenstößen, auch wenn die neuralgische Stelle von allen Seiten her gut einsehbar ist. "Ich versteh das nicht", wunderte sich gestern ein Feuerwehrmann aus Schwarzenfeld, der zur Sicherung des Verkehrs an der Unfallstelle eingesetzt war. Im aktuellen Fall lag es möglicherweise an Unachtsamkeit.

Als "Vorfahrtsverletzung" registrierte die Nabburger Polizei die Kollision, die sich am Freitag gegen 13.15 Uhr auf der Kreisstraße SAD 3 bei Irrenlohe zugetragen hat. Eine 79-jährige Autofahrerin aus Wohlfest war nach ersten Erkenntnissen mit ihrer Mercedes A-Klasse von Wohlfest in Richtung Irrenlohe unterwegs. An der unfallträchtigen Kreuzung zur Kreisstraße fuhr die Seniorin trotz Stoppschild weiter und übersah dabei einen von Schwandorf her kommenden VW Polo. Im Kreuzungsbereich krachten beide Fahrzeuge zusammen.

Durch den Aufprall wurde der Polo in ein rund 40 Meter entferntes Gartengrundstück geschleudert und überschlug sich. Der Wagen durchbrach einen Zaun und kam anschließend auf dem Dach zum Liegen. Beide Autos wurden sehr stark demoliert. Die Polizei sprach in einer ersten Einschätzung von mindestens 25 000 Euro Schaden.

In dem Polo befand sich eine 39-jährige Frau aus Stulln. Sie wurde, wie die 79-Jährige aus dem Mercedes, nur leicht verletzt. Mit dem Rettungsdienst wurden beide Beteiligten ins Krankenhaus eingeliefert. Die alarmierten Feuerwehren von Schwarzenfeld und Frotzersricht übernahmen vor Ort die Verkehrsleitung, wobei der Verkehr wechselseitig an der Einsatzstelle vorbei geleitet wurde.
Weitere Beiträge zu den Themen: Unfall (821)Zusammenstoß (10)Irrenlohe (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.