Schwarzenfelder Gemeindebücherei
Für Bücher brennen

Die ehrenamtliche Bücherei-Leiterin Manuela Irlbacher wurde in ihrem Amt bestätigt. Bild: mab
Vermischtes
Schwarzenfeld
19.05.2017
13
0

Seit 2010 wird die Schwarzenfelder Gemeindebücherei von Ehrenamtlichen geführt. Nun fand die siebte Generalversammlung statt. Die Neuwahlen wurden zum Vertrauensbeweis.

Bürgermeister Manfred Rodde und Katrin Schwarz, Geschäftsstellenleiterin und Bücherei-Beauftragte seitens der Gemeinde, begrüßten dazu eine Vielzahl der insgesamt 20 ehrenamtlich tätigen Mitarbeiterinnen. Ihnen galt der Dank für ihr unermüdliches Mittun in der Bücherei.

Manuela Irlbacher, als ehrenamtliche Leiterin, gab einen kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr. Die 20 Bücherei-Mitarbeiterinnen leisteten mehr als 1500 Ehrenamts-Stunden. Die monatlichen Kindervorlesestunden, die sechs Vorlesedamen begleiten, sind mit jeweils rund 30 Kindern optimal besucht. Aktuell sind 384 aktive Leserinnen und Leser registriert. In 2017 wurden bereits 30 Neuanmeldungen verzeichnet. Auch die Ausleihzahlen der vielen Medien sind mit 7513 konstant. Selbstverständlich werden immer wieder die aktuellen Bestseller aller Genres in den Bestand übernommen.

Im Netz vormerken


Seit März können die Leserinnen und Leser bequem von zu Hause aus mit dem neu installierten Web-OPAC-Programm nach neuen Titeln recherchieren und sich diese vormerken oder ihre entliehenen Bücher verlängern lassen.

Neben den monatlichen Lesekreis-Treffen, Beteiligung am Kinderferienprogramm, Besuchen von den Grundschülern der Schulen Schwarzenfeld und Stulln, waren vor allem die kulinarische Lesenacht "Rund ums Mittelmeer" im Juni vergangenen Jahr der Renner. Die Mundartlesung im März mit Hubert Treml, zu der über 100 Besucher gekommen waren, bildete einen weiteren Höhepunkt der Bücherei-Aktionen.

Manuela Irlbacher bedankte sich bei Bürgermeister Manfred Rodde und Kathrin Schwarz, vor allem aber bei Alexander Schmid, der bei allen EDV-Themen die Büchereidamen kräftig unter stützt hat, sowie bei ihren Kolleginnen, die Woche für Woche die Ausleihen übernehmen und das Bücherei-PC-Programm auf dem Laufenden halten. Besonderer Dank ging an Sigrid Bauer-Binder, die vorrangig den Einkauf mit vorheriger umfangreicher Recherche von Romanen übernommen hat.

Als "gute Seele der Bücherei" wurde die Leiterin bezeichnet und ihr Engagement gewürdigt. Manuela Irlbacher und Andrea Muckenschnabel als deren Stellvertreterin, fungieren weiterhin nach überzeugendem Vertrauensbeweis als ehrenamtliche Leiterinnen.

Mit einem Ausblick auf weitere Aktionen in 2017, wie den Bücherflohmarkt am Sonntag beim Bürgerfest, der erneuten Beteiligung am Kinderferienprogramm und einer neuen Kulinarischen Lesenacht im November schloss die Sitzung.

ÖffnungszeitenDienstag: 15 bis 18 Uhr.

Donnerstag: 16 bis 18 Uhr.

Sonntag: 9 bis 10.30 Uhr
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.