Statt Kundengeschenke: Marion und Herbert Manz spenden Geldbetrag
Für die drei Kindergärten

Marion und Herbert Manz (jeweils außen) übergaben an die Vertreterinnen der drei Schwarzenfelder Kindergärten, an Sabrina Bauer, Susanne Pösl und Christine Gebhardt (Mitte von links) jeweils eine Spende von 500 Euro. Bürgermeister Manfred Rodde und Pfarrer Heinrich Rosner sagten für die beispielhafte Aktion Dank. Bild: mab
Vermischtes
Schwarzenfeld
12.12.2015
13
0

Über vorgezogene Weihnachtsgeschenke dürfen sich die Träger und insbesondere die Verantwortlichen mit dem Personal der drei Schwarzenfelder Kindergärten freuen.

Marion und Herbert Manz vom gleichnamigen Autohaus in Schwarzenfeld, spenden seit einigen Jahren die Summe, die in früheren Zeiten durch kleine Kundengeschenke an Weihnachten ausgegeben wurde, an örtliche Vereine und zugunsten wohltätiger Zwecke.

War es im letzten Jahr die Musikkapelle, fällt in diesem Jahr das "Christkindl" den Kindergärten St. Josef, St. Martin und Villa Kunterbunt zu. Gesamt 1500 Euro kamen so zusammen, und konnten an die Vertreter der Kinderstätten übergeben werden.

Natürlich ließen es sich die "Chefs" der Einrichtungen, Pfarrer Heinrich Rosner und Bürgermeister Manfred Rodde, nicht nehmen, persönlich bei der Übergabe dabei zu sein, um der Familie Manz mit ihrem Team Dank für ihr vorbildliches Engagement zu sagen.

"Über eine sinnvolle Verwendung der Gelder brauchen wir uns keine langen Gedanken machen" waren sich Pfarrer und Bürgermeister einig, die mit ihren Kindergärten stetig Bedarf in alle Richtungen zum Wohl der Kleinen haben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Spende (656)Autohaus Manz (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.