„Tag der offenen Tür“ im Seniorenheim
Betreuung rund um die Uhr

Entspannung ist möglich im Snoezelen-Raum.
Vermischtes
Schwarzenfeld
08.06.2016
42
0

Seit 2008 werden im Seni-Vita-Seniorenhaus "Am Miesberg" überwiegend Senioren betreut, die dauerhaft vollstationäre Pflege benötigen. Darüber und über die anderen Angebote des Hauses unterrichtete ein "Tag der offenen Tür".

Insgesamt 126 Plätze in Ein- und Zweibettzimmern sowie Aufenthaltsräume stehen im Gebäude zur Verfügung. Neben der vollstationäre Pflege werden auch Menschen aufgenommen, die nach einem Krankenhausaufenthalt Kurzzeitpflege in Anspruch nehmen müssen oder deren pflegende Angehörige Urlaub machen. Auch auf beschützende Pflege für Demenz-Erkrankte ist man eingerichtet. Und es besteht die Möglichkeit des Probewohnens.

Besonderes Interesse beim "Tag der offenen Tür" zeigten die Besucher an den verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten und Therapien. Wichtig war darüber hinaus die Darstellung der verschiedenen Beschäftigungsangebote - Gymnastik, Gedächtnistraining, Kegeln, Kochen, Backen, Spiele, Bingo, Zeitungsrunde, Spaziergänge, sowie Sinnesanregung für kognitiv eingeschränkte Bewohner, etwa durch den Snoezelen-Raum.

Zusätzlich boten verschiedene Aussteller spezifische Informationen an - unter anderem die Döpfer-Schule aus Schwandorf über die Berufsausbildung zum Altenpfleger.

Mit eingebunden war ein Sommerfest im Garten des Seni-Vita-Seniorenhaus "Am Miesberg". Für das leibliche Wohl war ebenfalls gesorgt. Für Unterhaltung sorgte die Musikkapelle Schwarzenfeld unter Stabführung von Josef Lobenhofer.

Eine Kostprobe ihres Könnens lieferten um 15 Uhr die Kinder des Kindergarten St. Josef mit dem Stück "Das kleine Ich bin ich" nach der Bilderbuchgeschichte von Mira Lobe ab.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.