Versammlung des Gewerbeverbandes
Händler halten nicht still

Inge Bauer-Joswig und Thomas Wittleben (vorne Mitte) leiten auch künftig die Geschicke des Schwarzenfelder Gewerbeverbandes. Gregor Bodensteiner, Martina Markl, Thomas Glöckler und Katrin Schuhbauer (von links) gehören zum Vorstand. Rechts Bezirksvorsitzender Thomas Liebl aus Regenstauf. Bild: mab
Wirtschaft
Schwarzenfeld
21.04.2017
66
0

Käufer wollen verwöhnt werden. "Weltreise" und "Weihnachtszauber" heißen zwei dieser Einkaufserlebnisse in Schwarzenfeld. Der Gewerbeverband möchte den Kunden auch in Zukunft etwas bieten.

Wie kann das Angebot der ansässigen Einzelhändler für die Kunden noch attraktiver gemacht werden? Mit welchen Aktivitäten wird der Gewerbeverband aufwarten? Mit diesen und diversen anderen Fragen befassten sich die Inhaber von Gewerbe und Einzelhandel bei ihrer Jahreshauptversammlung, der auch Neuwahlen des Vorstands angeschlossen waren.

Zunächst galt es für die Versammlungsteilnehmer die Vorzüge und das grundsätzliche "Für und Wider" ihrer Gemeinschaft zu erörtern. Ein Rückblick auf Veranstaltungen, wie die seit Jahrzehnten angebotene "Weltreise" oder den bekannten "Weihnachtszauber" führte nach ausgedehnter Diskussion zu dem Ergebnis, dass "man als Schwarzenfelder Geschäftswelt den Kunden in und um Schwarzenfeld etwas bieten möchte". Angesprochen müssten sich eigentlich alle Geschäftstreibenden in der Marktgemeinde fühlen, so der Tenor der anwesenden Mitglieder.

Die bisher monatlich stattfindenden Zusammenkünfte der Mitglieder mit dem Vorstand werden auf Anlass orientierte Termine reduziert, so der Vorschlag, dem die Anwesenden zustimmten. In ihrem Bericht zeigte Vorsitzende Inge Bauer-Joswig auf, dass eine Mitarbeit im Rahmen des aktuellen städtebaulichen Entwicklungskonzeptes, kurz ISEK, mit Orientierung in die Zukunft Schwarzenfelds, durch den Gewerbeverband begrüßt und aktiv begleitet wird. Mehr Unterstützung und Einbindung bei Anliegen für die Bereiche der Einzelhändler durch die Verantwortlichen des Marktes, etwa auf die derzeitige Verkehrssituation und -führung hin bezogen, wünschte sich die Vorsitzende und bekam von den Mitgliedern dafür Zustimmung.

Bezirksvorsitzender Thomas Liebl berichtete von Beispielen anderer Ortsvereine, wie fruchtbare Arbeit zum Wohle aller Beteiligten, von Kunden und Geschäftsinhabern gleichermaßen, aussehen kann und zeigte sich davon überzeugt, dass dies auch in Schwarzenfeld funktioniere und erfolgreich umgesetzt wird.

Nach der Neuwahl des Vorstands werden die Geschicke des Vereines mit nahezu unveränderter personeller Besetzung weitergeführt: Zur ersten Vorsitzenden wurde Inge Bauer-Joswig gewählt. Als ihr Stellvertreter fungiert Thomas Wittleben. Die Kassengeschäfte führt Katrin Schuhbauer und die Aufgabe des Schriftführers übernimmt Thomas Glöckler. Geprüft wird die Kasse von Martina Markl und Andreas Scheibl. Gregor Bodensteiner nimmt neben den Mitgliedern des Vorstandes, die Tätigkeit als Delegierter des Ortsverbandes Schwarzenfeld wahr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.