Wanderfreunde richten Bezirkswandertag zugunsten des Vereins "Mukoviszidose" aus
Für guten Zweck auf den Beinen

DVV-Bezirksvorsitzender Franz Kummetsteiner (Dritter von links) und Wanderfreunde-Chef Josef Sorgenfrei (Fünfter von rechts) bedankten sich bei den engagierten Helfern des Benefiz-Wandertages. Bild: mad
Freizeit
Schwarzhofen
07.10.2016
38
0

Die passionierten Fußgänger reisten aus ganz Bayern an. Rund um die Marktgemeinde waren am Nationalfeiertag zahlreiche Wanderer unterwegs. Sie frönten ihrem Hobby - und taten damit auch noch Gutes.

Als Organisator vor Ort hatten sich die Wanderfreunde Schwarzachtaler in den Dienst einer guten Sache gestellt: Für den Bezirk Oberpfalz richteten sie einen Benefiz-Wandertag unter dem Motto "Deutschland hilft - Deutschland wandert" für den Verein "Mukoviszidose" aus. Seit über 25 Jahren ist die Schauspielerin Michaela May die Schirmherrin dieser Aktion. Der Erlös des Benefiz-Wanderns kam dem Förderprojekt "Aktivate-CF" zugute.

Vom Ausgangspunkt Ringseis-Schule konnten die Teilnehmer auf die Strecke gehen. Es wurden zwei Routen über 5 und 10 Kilometer angeboten. Die große Runde lief über Ziegelhof, Krimling und Haag, nach Girnitz und Schönau und zurück nach Schwarzhofen. Bei der ersten Kontrolle in Krimling konnten sich die Marschierer mit heißem Tee aufwärmen, die zweite Kontrollstelle mit Verpflegungsstation befand sich im Gerätehaus der Feuerwehr Uckersdorf im Ortsteil Girnitz.

Allerdings wurden die Fußgänger nicht durch die Gunst von oben begleitet. Bei Regen gingen viele Teilnehmer nur die kurze Runde und verzichteten auf die Wald- und Feldwege der großen Runde.

Josef Sorgenfrei, Vorsitzender der Wanderfreude, durfte in Schwarzhofen auch Franz Kummetsteiner, Bezirksvorsitzender des Deutschen Volkssportverbandes (DVV), willkommen heißen. Unter den Wanderern galt sein besonderer Gruß jenen Gästen, die bis aus Grub am Forst (Kreis Coburg), München, Egelham und Zirndorf angereist waren. Erfreut teilte er mit, dass einige Oberpfälzer Landräte Spenden geleistet hatten.

Als stellvertretender Landrat dankte Jakob Scharf dem Bezirk Oberpfalz und den Wanderfreunden Schwarzhofen für die Ausrichtung dieses Wandertages für einen guten Zweck. Seine Anerkennung galt allen Teilnehmern, die auch bei widrigen Umständen den Weg auf sich nahmen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.