Förderkreis plant zahlreiche Veranstaltungen
Kulturprogramm mit Herzblut

Kultur
Schwarzhofen
24.09.2016
11
0

Auf dem kulturellen Sektor kann die Marktgemeinde erneut mit einigen Pfunden wuchern. Dabei rückt besonders der größte Sohn des Ortes ins Blickfeld.

Zum Auftakt der Herbstsitzung des Kulturförderkreises wurde auf den runden Geburtstag des aktiven Mitglieds Helmut Pongratz angestoßen. Vorsitzender und Bürgermeister Maximilian Beer dankte danach allen Engagierten für ihre unermüdliche Arbeit. Um ein reiches und florierendes Kulturleben auf die Beine zu stellen, ließen sie jede Menge Herzblut fließen.

Beim Blick auf die bevorstehenden Veranstaltungen ist bereits an diesem Wochenende - 24. bis 25. September - eine "Abschiedsausstellung" in der Galerie VKUS geplant. Anlass ist der Umzug von Keramikerin Veronika Riedl nach Franken.

Am 1. Oktober dreht sich alles um den größten Sohn des Marktes: Ab 19 Uhr wird in der Aula der Grundschule das neue Buch von Ortsheimatpfleger Alfred Wolfsteiner mit dem Titel "Johann Nepomuk von Ringseis - Arzt und Vertrauter Ludwigs I." aus der Reihe "kleine bayerische Biografien" vorgestellt. Das Programm sieht neben einem Vortrag Wolfsteiners auch verschiedene musikalische Darbietungen vor, unter anderem wird das "Wallfahrerlied", das der sangesfreudige Ringseis so liebte, zu hören sein. Zu dieser Feier ist die Bevölkerung willkommen. Zusätzlich wird die Bücherei geöffnet sein, hier kann das neue Buch erworben und signiert werden, auch weitere Ringseis-Literatur wird vorgestellt.

Als nächster großer Programmpunkt steht eine gemeinsame Fahrt von Markt, Kulturförderkreis und Pfarreiengemeinschaft Schwarzhofen-Dieterskirchen am 3. Oktober zum Ringseis-Grab nach Tutzing auf dem Plan. An der Gruft soll eine Blumenschale abgestellt werden, später ist noch eine dreistündige Rundfahrt auf dem Starnberger See geplant. Anmeldungen sind im Pfarrbüro, Telefon 09672/92170, und bei der Verwaltungsgemeinschaft Neunburg, Telefon 09672/92050, möglich.

Weitere Veranstaltungen: Voraussichtlich am 20. November, 14 Uhr, im Pfarrheim Vortrag von Josef Merkl "Schwarzachtal aus der Luft" in Zusammenarbeit mit der KLB Schwarzhofen; 22. Januar Vortrag von Alfred Wolfsteiner bei der KLB über die erste Romreise von Ringseis mit dem damaligen Kronprinzen Ludwig. Für den 19. März ist in der Markt- und Schulbibliothek eine Hommage an Eugen Oker zu dessen zehntem Todestag in Vorbereitung. Der bekannte Schwandorfer Literat und Sänger war zugleich Träger des 1. Schwarzhofener Kulturpreises. Die musikalische Begleitung kommt von einer Kassette mit Liedern von Oker selbst. Auch ein Büchertisch mit Werken Eugen Okers soll aufgestellt werden.

2018 will der Kulturförderkreis eine Veranstaltung zum 150. Todestag von König Ludwig I., Ringseis' großem Förderer, abhalten. Noch ohne Termin sind ein Wirtshaussingen sowie ein geplanter Neubürger- und Neugeborenenempfang.
Weitere Beiträge zu den Themen: Programm (90)Kulturförderkreis (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.