Theaterfreunde ziehen Bilanz - Dr. Franz Süß bleibt vorne
Erfolgreich zurück im Scheinwerferlicht

Die neugewählte Führungsmannschaft der Theaterfreunde mit (von links) Monika Ruider, Armin Roiger, Martin Ruider, Inge Ruider, Annette Boßle, Hans Maderer, Martina Ruhland, Dr. Franz Süß, Melanie Heinrich, Günter Ruhland und Reinhard Ruider. Bild: mad
Kultur
Schwarzhofen
23.04.2015
142
0
Auf ihre bewährte "Regie" setzen die Theaterfreunde: Nach den Neuwahlen in der Hauptversammlung bleibt Dr. Franz Süß weiterhin an der Spitze. Mit seiner Märchenwanderung steht der Verein auch abseits der Bühne im Rampenlicht.

84 Mitglieder zählte Süß in seinem Jahresrückblick und notierte, dass in den vergangenen beiden Jahren wieder große Theateraufführungen auf die Bühne gestellt wurden. Gerade heuer hätten beim Aufbau des Bühnenbildes erfreulich viele Aktive mitgeholfen. Nach 33 Proben wurde das Stück "Verhexte Hex" bei fünf gut besuchten Aufführungen dargebracht und sei sehr gut angekommen. Süß dankte allen Mitspielern, besonders der exzellenten Hauptdarstellerin Sabine Zimmermann. Weitere Höhepunkte seien die beiden Märchenwanderungen, jeweils im August, gewesen. Weitere Termine im Vereinskalender waren unter anderem eine Fahrt zur Luisenburg, eine Bootswanderung auf dem Regen, das Zeltwochenende am Murner See und die Besuche bei den Aufführungen der Theatergruppen in Penting, Neukirchen-Balbini und Dieterskirchen. Kassier Lothar Thumann zeigte, dass der Verein noch über eine solide Rücklage verfügt.

Nach den Neuwahlen bat der wiedergewählte Vorsitzende Dr. Franz Süß um weitere intensive Zusammenarbeit und Unterstützung, der Verein solle weiter aktiv bleiben. Als bereits feste Termine nannte er die Sonnwendfeier bei der Trojaburg in Uckersdorf (20. Juni), das Zelten am Murner See (Juli), die Teilnahme am Jubiläumsfest der Feuerwehr Schwarzhofen (14. bis 16. August) und die Märchenwanderung (29. August).

Eine große Zahl Mitglieder sollte für ihre Treue geehrt werden, doch waren nur wenige der "Langjährigen" anwesend. Die restlichen Urkunden werden zugestellt. 20 Jahre: Armin Roiger, Albert Käsbauer, Andreas Lippert; 15 Jahre: Michael Schmid, Angela Gruber, Georg Gruber, Elke Reinhart; 10 Jahre: Julia Grund, Gerhard Würl, Manfred Grund, Melanie Heinrich, Hubert Lohrer, Susanne Schmid, Marco Richthammer; 5 Jahre: Auguste Boßle, Alexander Roiger, Angela Roiger, Daniel Roiger, Marius Schindler, Jacek Fröhlich, Hannah Fischer, Lena Fischer, Gunter Zettl.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.