Anekdoten aus Wirtshaus, Kirche und Dorf

Anekdoten aus Wirtshaus, Kirche und Dorf (mad) Sein neues Buch "Du vielleicht, i niat" stellte Georg Killermann, Altbürgermeister der Nachbargemeinde Altendorf, im Gasthaus Kellermann vor. Nachdem sein Werk "3 Knackwürst und 3 Semmeln" gut angekommen war, hat er wieder 50 kleine Geschichten, Anekdoten und Erinnerungen rund um Wirtshaus, Kirche, Schule und Dorf zusammengestellt. In ihnen wird an die vielfach vergangene dörfliche Welt erinnert, an das ländliche Leben in Haus und Hof. Die Episoden kommen m
Lokales
Schwarzhofen
12.11.2014
8
0
Sein neues Buch "Du vielleicht, i niat" stellte Georg Killermann, Altbürgermeister der Nachbargemeinde Altendorf, im Gasthaus Kellermann vor. Nachdem sein Werk "3 Knackwürst und 3 Semmeln" gut angekommen war, hat er wieder 50 kleine Geschichten, Anekdoten und Erinnerungen rund um Wirtshaus, Kirche, Schule und Dorf zusammengestellt. In ihnen wird an die vielfach vergangene dörfliche Welt erinnert, an das ländliche Leben in Haus und Hof. Die Episoden kommen manchmal besinnlich, meistens heiter und nicht selten derb und deftig daher. Ergänzt wird die Sammlung um die Witze des verstorbenen Gastwirts Robert Schiesl, sie handeln unter anderem von den "Dorfoberen", Bürgermeister, Pfarrer und Lehrer. Dazu kommen noch Erinnerungen an den Metzgermeister Rudi Zapf. Musikalisch begleitete Hildegard Pirzer die Lesung auf ihrem Akkordeon. Bild: mad
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.