Anton Turban bleibt beim VdK-Ortsverband an der Spitze
Wertvoller Helfer im Sozialstaat

Lokales
Schwarzhofen
01.10.2014
2
0
Bei der Jahresversammlung des VdK-Ortsverbands ist Anton Turban als Vorsitzender bestätigt worden. Die Sammlung "Helft Wunden heilen" erbrachte fast 1000 Euro.

In seinem Tätigkeitsbericht resümierte Vorsitzender Anton Turban, das der Sozialverband aktuell 79 Personen zählt. Im abgelaufenen Jahr fanden die Mutter- und Vatertagsfeier statt, außerdem wurde zahlreichen Mitgliedern zum Geburtstag gratuliert und auch die Kranken besucht. Bei kirchlichen, gemeindlichen und weltlichen Veranstaltungen zeigte der Ortsverband Flagge. Die jährliche Haussammlung "Helft Wunden heilen" erbracht ein Spendenergebnis von 972 Euro. Turbans Dank galt allen Spendern sowie den engagierten Sammlern. Anschließend verlas Gerhard Duscher den Kassenstand.

"Immer, wenn es kleine Differenzen gegeben hat, haben wir uns durchgesetzt", so VdK-Kreisgeschäftsführer Wolfgang Hermann zur aktuellen Politik in der Rentenfrage und der Pflegeversicherung. So gelang es heuer, die langjährige Forderung nach der Mütterrente zu verwirklichen. Außerdem hat sich der VdK im Rentenpaket für die Besserstellung von Erwerbsminderungsrenten eingesetzt. Dabei ist die Zurechnungszeit von 60 auf 62 Jahre erhöht worden. In einer aktuellen Kampagne fordert der Sozialverband, dass die Absenkung des Rentenniveaus von derzeit 51 Prozent auf 43 Prozent bis zum Jahr 2030 von der Bundesregierung gestoppt wird, so Hermann. Der Beitragssatz der Pflegeversicherung soll zum 1. Januar um 0,3 Prozent steigen, dabei sind 0,2 Prozent für die Leistungsverbesserung gedacht und 0,1 Prozent für den Aufbau eines kapitalgedeckten Pflegevorsorgefonds. Bürgermeister Maximilian Beer dankte den VdK-Mitgliedern für ihren ehrenamtlichen Einsatz für Menschen, die Probleme im Sozialstaat Deutschland haben. Danach wurden für zehn Jahre Mitgliedschaft im VdK Theresia Plank, Tom Plänitz und Johann Schlagenhaufer geehrt.

In einem Ausblick gab Vorsitzender Turban noch folgende Termine bekannt. Vom 18. Oktober bis 16. November ist die Haussammlung "Helft Wunden heilen", am 22. November ist der Volkstrauertag und am 7. Dezember die Vorweihnachtsfeier.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.