Aufruf zu Frieden und Versöhnung

Aufruf zu Frieden und Versöhnung (mad) Erneut eindrucksvoll geriet in der Marktgemeinde die Gedenkfeier zum Volkstrauertag. Nach einem Gottesdienst in der Pfarrkirche waren die Vereine zum Kriegerdenkmal beim Friedhof marschiert. Pfarrer Markus Urban segnete das Ehrenmal, ehe Bürgermeister Maximilian Beer an "traurige Jahrestage" wie den Ausbruch des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren und des Zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren erinnerte. Er ermahnte eindringlich, die Toten und Gefallenen, aber auch die Opfe
Lokales
Schwarzhofen
25.11.2014
0
0
Erneut eindrucksvoll geriet in der Marktgemeinde die Gedenkfeier zum Volkstrauertag. Nach einem Gottesdienst in der Pfarrkirche waren die Vereine zum Kriegerdenkmal beim Friedhof marschiert. Pfarrer Markus Urban segnete das Ehrenmal, ehe Bürgermeister Maximilian Beer an "traurige Jahrestage" wie den Ausbruch des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren und des Zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren erinnerte. Er ermahnte eindringlich, die Toten und Gefallenen, aber auch die Opfer von Terroranschlägen nicht zu vergessen. Die Vertreter von Gemeinde und Pfarrei, von VdK und Reservistenkameradschaft legten Blumenkränze am Ehrenmal nieder. Zum Lied vom "Alten Kameraden" erklangen drei Böllerschüssen, zum feierlichen Abschluss wurde die Nationalhymne gesungen. Für die musikalische Gestaltung sorgte die Blaskapelle "Auerbachtal". Bild: mad
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.