Eine blühende Passion

Stolz präsentieren die Vorstandsmitglieder, die von Gerhard Riederer neu geschnitzte Vereinstafel. Als neue Schriftführerin wurde Roswitha Holfert (Zweite von rechts) gewählt. Bild: mad
Lokales
Schwarzhofen
18.04.2015
1
0

Ihre grünen Daumen bringen Farbe ins Ortsbild, sie entsorgen aber auch alte Christbäume. Die Mitglieder des Gartenbau- und Ortsverschönerungsvereins sind nicht nur im eigenen Garten aktiv, sondern machen sich auch für den Markt die Hände schmutzig.

Eine erfreuliche Anzahl Gartenfreunde war zur Jahreshauptversammlung gekommen. Vorsitzender Anton Schießl übermittelte die Grüße der Bürgermeister, die ihre Wertschätzung für den Verein und sein Wirken bekundet hatten. In seinem Rückblick streifte Schießl zahlreiche Veranstaltung und Aktivitäten - von der Pflanzen- und Staudenbörse über Anpflanzungen bis hin zur Blumentombola beim Marktfest. Im Ferienprogramm durften die Kinder Blumentöpfe bemalen.

Preisgekrönte Anwesen

Beim Blumenschmuckwettbewerb des Kreisverbands durften sich Rosalinde Meier (Bodenäckersiedlung) über Gold und Marianne Herrmann (Häuslarn) über Silber freuen. Der Vorsitzende dankte der Familie Bauer in Grasdorf für die kostenlose Unterstellmöglichkeit der Gartengeräte, der Familie Weiß für deren Ausgabe sowie dem Markt Schwarzhofen für die Übernahme der Kosten für die Bepflanzung.

Das Jahresprogramm sieht für 2. Mai die Sommerbepflanzung im Markt vor, am 31. Mai geht es zur Fahrradorientierungsfahrt auf den Schwarzachtal-Radweg und im August beim Feuerwehrfest wird der GOV für einen Tag den Kaffee- und Kuchenverkaufs übernehmen. Auch ein Beitrag zum Ferienprogramm ist wieder in Planung. Anton Schießl informierte, dass die Landesgartenschau heuer in Alzenau bei Aschaffenburg stattfindet und stellte außerdem das Programm der Gartenpflegervereinigung im Landkreis Schwandorf vor. Mit insgesamt 17 000 Mitgliedern sei der Schwandorfer Kreisverband für Gartenbau und Landschaftspflege der zweitstärkste in Bayern.

Suppe zum Fachvortrag

Der Kassenbericht von Heidi Ruider wies ein kleines Plus auf. Bei einer nötigen Nachwahl bestimmten die Mitglieder Roswitha Holfert zur neuen Schriftführerin. Nachdem eine leckere Gemüsesuppe aufgetischt worden war, hielt Anton Schießl zum Abschluss noch einen Fachvortrag.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.