Feuerwehr Schwarzeneck setzt auf bewährte Führung
Kommandant seit 30 Jahren im Amt

Lokales
Schwarzhofen
04.03.2015
10
0
Bei der Mitgliederversammlung der Feuerwehr Schwarzeneck sind wichtige Weichen gestellt worden: Die Neuwahl der Kommandanten und der gesamten Vereinsführung verlief erfolgreich.

Vorsitzender Christoph Meier erinnerte in seinem Jahresbericht unter anderem an die Verkehrsregelung beim Landkreislauf und die Jahresabschlussfeier im Gerätehaus. Kommandant Johann Meier blickte auf sechs interne Übungen im Jahreslauf zurück, hinzu kamen die Einrichtung einer Ölsperre in der Schwarzach im Verlauf der Aktionswoche und ein Einsatz bei einem Mülltonnenbrand.

Florian Schreier, Thomas Fischer, Alexander Vogl und Georg Bollinger junior erwarben das Leistungsabzeichen in Gold, Thomas Schreier in Grün-Gold. Heuer wird der Verein wieder an der alle zwei Jahre stattfindenden Ramadama-Aktion im Markt Schwarzhofen teilnehmen sowie am 150-jährigen Gründungsfest der Feuerwehr Schwarzhofen.

Bürgermeister Maximilian Beer dankte dem "kleinen, aber aktiven" Verein: Die Mitwirkung an den Veranstaltungen, besonders dem "Ramadama", sei keine Selbstverständlichkeit. In besonderer Weise dankte Beer Johann Meier, der bereits seit 1985 als Kommandant im Dienst ist.

Bei den Neuwahlen, die bei der Feuerwehr Schwarzeneck alle sechs Jahre stattfinden, wurden Vorsitzender Christoph Meier und Schriftführer Martin Fischer bestätigt. Georg Bollinger ist in Personalunion zweiter Vorsitzender und Schatzmeister. Als Beisitzer wurden Josef Schreier und Alexander Vogl neu in den Vorstand berufen, Kassenprüfer sind Herbert Vogl und Georg Reidl.

Anschließend entschieden die anwesenden Feuerwehr-Aktiven in geheimer Abstimmung über die Besetzung der Kommandanten-Ämter. Hier wurde Johann Meier für weitere sechs Jahre im Amt bestätigt; sein Stellvertreter ist Markus Kaiser.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.