Hitzeschlacht zum Jubiläum

In vielen Altersklassen kämpften die Mannschaften um den Sieg beim Jubiläumspokalturnier des SV Schwarzhofen. Unser Bild zeigt die Mannschaftsführer der C1- und D1-Mannschaften nach der Siegerehrung. Bilder: mad (2)
Lokales
Schwarzhofen
08.07.2015
0
0

Fast schon "Belagerungszustand" herrschte am Wochenende auf dem Sportgelände des SV Schwarzhofen: Zum Jubiläum 50 Jahre Jugendarbeit stand ein großes Pokalturnier auf dem Programm.

(mad) Vor dem ersten Anpfiff hieß Hauptorganisator Hans Dammer alle Mannschaften willkommen. Schirmherr Dr. Friedl Brych schloss sich an und dankte dem Verein für die ehrenamtliche Arbeit zum Wohle der Jugend. Die vielen freiwilligen Helfer sorgten für das leibliche Wohl.

Bei den D-Junioren setzte sich die JFG "Oberpfälzer Seenland" klar mit neun Punkten vor dem Gastgeber, dem SV Raigering und der JFG Grenzland 11 durch. Bei der C1-Jugend belegte die SpVgg SV Weiden den ersten Rang mit zehn Zählern vor der SG Quelle Fürth (7) dem ASV Cham (6) und dem SSV Jahn Regensburg (3). Die Heimelf kam auf Rang fünf. Bei den A-Junioren holte der ASV Cham den Pokal mit neun Punkten. Zweiter wurde der SV Schwarzhofen (6) vor der SpVgg SV Weiden (3) sowie der DJK Neustadt an der Waldnaab. Die SG Seebarn/Neunburg holte sich bei den B-Junioren Platz eins mit sieben Punkten vor dem SV Schwarzhofen (5), dem FC OVI/Teunz (3) und der JFG Grenzland 11 (1).

Bei der G-Jugend setzte sich der Gastgeber mit neun Punkten durch und verwies den ASV Cham (9), den TSV Winklarn (3) sowie die SpVgg Neukirchen-Balbini auf die weiteren Plätze. Auch bei den E1-Junioren landete der Hausherr mit neun Punkten auf Rang eins und holte sich den Siegerpokal. Platz zwei ging an die SpVgg Pfreimd mit sechs Punkten. Auf Rang drei landete der SC Luhe-Wildenau mit drei Zählern vor dem FC OVI-Teunz.

Bei den D2-Junioren holte sich die heimische SG Schwarzhofen/Dieterskirchen den Pokal vor dem 1. FC Neunburg vorm Wald, der JFG Hammersee, dem TSV Stulln und dem SC Kleinwinklarn.

Am Nachmittag schlossen die C2-, die E2- sowie die F-Junioren die Turniere ab. Leider traten etliche Mannschaften - offensichtlich wegen der Gluthitze - nicht mehr an. Bei der E2-Jugend wären eigentlich der FC Pertolzhofen, der FC OVI-Teunz II, die SpVgg Pfreimd II sowie der SC Luhe-Wildenau II an den Start gegangen. Letztlich blieb aber nur ein einziges Spiel gegen Luhe-Wildenau übrig.

Bei den C2-Junioren besiegte der Gastgeber die SpVgg Pfreimd und holte sich Platz eins. Ebenfalls nur eine Partie gab es bei den E2-Junioren: Hier gewann der Gastgeber gegen den SC Luhe-Wildenau. Die Reihe der Sieger im Heimlager setzten die F-Junioren fort: Sie sicherten sich vor den punktgleichen ASV Cham und SF Weidenthal-Guteneck den Siegerpokal.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.