In der Hitze selbst entzündet: Acht Hektar Felder in Flammen

In der Hitze selbst entzündet: Acht Hektar Felder in Flammen (mp) Eine große Rauchsäule wies den Einsatzkräften den Weg: Am Donnerstag kurz vor 13 Uhr wurden die Feuerwehren aus Neunburg, Oberviechtach, Schwarzhofen, Dieterskirchen und Uckersdorf zu einem Feldbrand auf einer Anhöhe östlich der Marktgemeinde gerufen. Auf einer Fläche von rund acht Hektar standen ein Getreidefeld und ein bereits abgeerntetes Feld in Flammen. Die rund 50 Aktiven hatten den Brand schnell unter Kontrolle, wichtige Unterstütz
Lokales
Schwarzhofen
14.08.2015
0
0
Eine große Rauchsäule wies den Einsatzkräften den Weg: Am Donnerstag kurz vor 13 Uhr wurden die Feuerwehren aus Neunburg, Oberviechtach, Schwarzhofen, Dieterskirchen und Uckersdorf zu einem Feldbrand auf einer Anhöhe östlich der Marktgemeinde gerufen. Auf einer Fläche von rund acht Hektar standen ein Getreidefeld und ein bereits abgeerntetes Feld in Flammen. Die rund 50 Aktiven hatten den Brand schnell unter Kontrolle, wichtige Unterstützung bei den Löscharbeiten leisteten zahlreiche Landwirte aus der Umgebung: Mit ihren Güllefässern wässerten sie den Brandort mit Tausenden von Litern. Die Beamten der Polizeiinspektion Neunburg gehen davon aus, dass das Feuer durch Selbstentzündung entstanden ist. Bild: Mardanow
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.