Knüpfen am Breitbandnetz

Lokales
Schwarzhofen
24.10.2015
0
0
Seit 13. Oktober hält Bürgermeister Maximilian Beer den Förderbescheid für den Breitbandausbau in den Händen. Übergeben wurde er im Heimatministerium in Nürnberg durch Staatsminister Markus Söder und Staatssekretär Albert Füracker. Der Zuschuss ermöglicht eine breite Versorgung des Gemeindegebiets mit schnellem Internet.

Den Ausbau übernimmt die Telekom mit einer Wirtschaftlichkeitslücke von 559 119 Euro. Dafür erhält der Markt Schwarzhofen einen Zuschuss über 503 207 Euro, das entspricht einem Fördersatz von 90 Prozent. Vorgesehen ist, dass bis voraussichtlich Mitte nächsten Jahres etwa 13 Kilometer Leerrohre und fast 30 Kilometer Glasfaser verlegt werden. Ziel ist die flächendeckende Versorgung in den Erschließungsgebieten und eine Versorgung von 896 Anschlussnehmern mit einer Übertragungsrate von mindestens 30 Megabit. Die Fertigstellung ist für Juli/August 2016 geplant. Ab diesem Zeitpunkt soll die Versorgung mit dem Hochgeschwindigkeitsnetz in den Erschließungsgebieten sichergestellt werden.

Der Marktgemeinderat hat außerdem ein zweites Verfahren gestartet, um auch die in der ersten Ausbauphase noch nicht verbesserten Ortsteile mit schnellem Internet auszustatten. Hierfür stehen dem Markt noch Fördergelder von 456 793 Euro zur Verfügung. Ziel ist eine flächendeckende Breitbandversorgung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Markus Söder (1507)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.