"Ratschkathln" teilen beim SV-Starkbierfest kräftig aus
Sauber derbleckt

Gnadenlos, schonungslos und rücksichtslos nahmen die sechs "Schwarzhofener Ratschkathln" verschiedene Persönlichkeiten aus Sportverein und Marktgemeinde aufs Korn. Bild: mad
Lokales
Schwarzhofen
01.04.2015
3
0
Zum fünften Starkbierfest des SV drängten die Besucher in den Pfarrsaal. Kein Blatt vor den Mund nahmen die "Ratschkathln", als sie Vereinsprominenz und lokale Größe aufs Korn nahmen.

Auf der Bühne nahmen zunächst die "Bayerischen M" Platz und unterhielten das Publikum mit Blas- und Stimmungsmusik. Zur Starkbier-Atmosphäre trug auch das überwiegend in Tracht gekleidete Publikum bei: Viele junge Damen hatten ihr Dirndl aus dem Schrank geholt, und einige Burschen hatten sich mit der Krachledernen in Schale geworfen.

Die durstigen Kehlen flossen Bockbiere von zwei Brauereien hinab: Zum einen der "Maxi-Bock" der Brauerei Rhaner und der Weizenbock "Rupprechtus" vom Weißen Brauhaus in Neunburg. Gegen Hunger wurden bayerischen Spezialitäten wie Käse, Wurstsalat, sauere Zipfel oder "Obazda" aufgetischt.

Absoluter Höhepunkt des Abends war das Gastspiel der sechs "Schwarzhofener Ratschkathln". Bei zwei Auftritten nahmen sie zunächst verschiedene Größen des Sportvereins und im Anschluss andere örtliche Persönlichkeiten aufs Korn um sie - getreu ihrem Motto "gnadenlos- schonungslos-rücksichtslos" - kräftig zu derblecken. Häufiger Szenenapplaus und fulminanter Schlussbeifall belohnte die sechs Frauen für die wochenlangen Vorbereitungen.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.