Rüdiger Hügel bleibt an der Spitze des SV Schwarzhofen - Ziereis wird Ehrenmitglied
Vertrauen fürs Führungsteam

Bürgermeister Maximilian Beer gratulierte der neuen SV-Führung mit (von links) Rüdiger Hügel, Anton Ziereis, Katrin Weiß, Martina Ippisch, Christina Richthammer, Christian Scharf und Adolf Mandl zur Wahl. Bild: mad
Lokales
Schwarzhofen
15.09.2015
49
0
Zum ersten Mal ging die Mitgliederversammlung des SV Schwarhofen in der Aula der Dr.-von-Ringseis-Schule über die Bühne. Bei den Neuwahlen statteten die über 70 anwesenden Mitglieder ihre Vereinsführung mit einem großen Vertrauensbeweis aus.

In seinem umfangreichen Rückblick verteidigte Vorsitzender Rüdiger Hügel die Einführung des Aktivenbeitrags, der in den Reihen des SV heftig umstritten war. Er rief in Erinnerung, dass die Arbeitsbelastung für einige wenige Vorstandsmitglieder - vor allem bei Veranstaltungen - zu groß war, die Unterstützung oft zu gering. Doch mittlerweile bringen sich viele Spieler aus allen Herren- und Senioren-Teams mit ein und engagieren sich beispielsweise bei Arbeiten im und am Sportheim.

Rüdiger Hügel würdigte die Verdienste von Jugendleiter Anton Ziereis um die Nachwuchsarbeit im Verein. In den vergangenen elf Jahren sei dieser der "Motor" in der Jugendabteilung gewesen. Der Vorsitzende stellte den Antrag an die Versammlung, Ziereis die SV-Ehrenmitgliedschaft zu verleihen, was einstimmig gebilligt wurde. Schriftführerin Christina Richthammer bezifferte den aktuellen Mitgliederstand auf fast 700, davon sind über 200 Kinder und Jugendliche.

Mit gewaltigen Umsätzen wartete Schatzmeisterin Martina Ippisch in ihrem Bericht auf. So waren hohe Ausgaben unter anderem für das Sportgelände und den gesamten Spielbetrieb angefallen. Einnahmen wurden mit Eintrittsgeldern, bei Veranstaltungen oder durch die Vereinszeitung generiert.

Vor den Neuwahlen stellte Bürgermeister Maximilian Beer den SV als größten Verein der Marktgemeinde sowie als "Klub ganz besonderer Art" heraus. Das Engagement - gerade auch in der Jugendarbeit und als Botschafter für den Markt in der ganzen Oberpfalz - könne gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Für diese enormen Leistungen sprach er den Mitgliedern und der Führungsmannschaft Respekt und Dank aus.

Im Anschluss waren insgesamt 71 Stimmberechtigte zur Neuwahl aufgerufen. Es lag ein Wahlvorschlag vor, der aber an einigen Stellen noch ergänzt werden konnte oder musste. Bei 69 abgegebenen Wahlzetteln wurde Vorsitzender Rüdiger Hügel an der Spitze der geschäftsführenden Vorstandschaft bestätigt (siehe Infokasten). Der neue und alte Vorsitzende bedankte sich für dieses Vertrauen und freute sich über die Bereitschaft der weiteren Vorstandsmitglieder, im Führungsgremium mitzuarbeiten.

Im Anschluss griff Hügel eine Anregung von Bürgermeister Maximilian Beer auf, die Mitgliedsbeiträge auf den Mindestsatz nach Forderung des BLSV anzuheben. Dabei sollen Frauen und Männer künftig denselben Beitrag von 52 Euro bezahlen, der Beitrag für Kinder, Jugendliche und Familien wird prozentual angeglichen. Bei einer Enthaltung wurde der Antrag angenommen. Über die Berichte der einzelnen Sparten innerhalb des SV folgt ein weiterer Artikel.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.