Schützenmeister zielt am besten

Schützenmeister Robert Heller und stellvertretender OSB-Vizepräsident Wolfgang Bauer (von links) zeichneten die langjährigen Mitglieder der "Burgschützen" aus. Bild: agr
Lokales
Schwarzhofen
07.08.2015
24
0

Seit über zehn Jahren steht Robert Heller an der Spitze der Zangensteiner "Burgschützen". Dass der Schützenmeister aber auch ein Meisterschütze ist, stellte er beim Königs- und Lieslschießen unter Beweis.

Beim Kameradschaftsabend im Gasthaus Kellermann prasselten die Ehrungen nur so herab: Die "Burgschützen" würdigten erfolgreiche Sportler, zeichneten Vereinsmeister aus, proklamierten König und Liesl und ehrten langjährige Mitglieder. Schützenmeister Robert Heller ließ in einer Bilderschau die vergangenen Jahre Revue passieren. Besonders ging er auf die erfolgreiche Jugendarbeit ein: Schon mehrfach ist Schützennachwuchs aus Zangenstein in die Kader-Teams des Oberpfälzer Schützenbundes berufen worden.

Momentan sind die "Burgschützen" unter anderem mit einer Erwachsenen-Mannschaft in der Kreisliga vertreten, ein Nachwuchsteam mit drei bis vier Schützen tritt im Gaujugendwettkampf an. Außerdem legten 22 Schützen bei der Gaumeisterschaft und 16 Starter bei der Landesmeisterschaft an. Peter Heller hat sich dreimal für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Der zweite Vizepräsident des Oberpfälzer Schützenbundes, Wolfgang Bauer, lobte das Engagement der Zangensteiner Schützengilde. Gemeinsam mit dem Schützenmeister würdigte er erfolgreiche Sportler für ihre Erfolge. So belegten Simone Dirmeier, Ines Breu und Dominik Meier mit der Jugendmannschaft den vierten Platz bei der OSB-Landesmeisterschaft. Peter Heller, Thomas Armer und Simon Armer sicherten sich bei den Junioren den zweiten Platz bei der OSB-Landesmeisterschaft. Mit dem Luftgewehr und im Kleinkaliber-Wettbewerb belegte Peter Heller zweimal Platz eins und zweimal Platz drei bei der Landesmeisterschaft.

Zum Vereinsmeister zielten sich folgende Mitglieder: Sebastian Trägler (Luftgewehr-Schützenklasse, 378 Ringe), Brigitte Reiml (Damenklasse, 345 Ringe), Simone Dirmeier (Jugendklasse freistehend, 353 Ringe); Peter Heller (Juniorenklasse freistehend, 384 Ringe), Stefanie Danner (Schülerklasse freistehend, 136 Ringe), Peter Heller (Kleinkaliber Juniorenklasse, 540 und 1080 Ringe, und Kleinkaliber Juniorenklasse liegend, 562 Ringe), Sebastian Trägler (Kleinkaliber Altersklasse, 540 Ringe) und Helmut Gschrey (Luftpistole Altersklasse, 334 Ringe).

Unter Beifall ist Schützenmeister Robert Heller zum Schützenkönig 2015 gekrönt worden; er schaffte einen 51-Teiler. 1. Ritter ist Peter Heller mit einem 68-Teiler, 2. Ritter ist Simon Armer (163-Teiler). Neue Schützenliesl ist Brigitte Reiml (158-Teiler), gefolgt von Martha Stengl (163-Teiler) und Stephanie Stengl (187-Teiler). Zum Jugendkönig zielte sich Simone Dirmeier mit einem 185-Teiler und ließ Dominik Meier und Ines Breu hinter sich. Die Geburtstagsscheibe von Helmut Gschrey ging bei den Erwachsenen an Sebastian Trägler, bei der Jugend holte sie Simone Dirmeier. Den Geburtstagsteller von Franz Müller schoss sich bei den Erwachsenen Herbert Danner, Sieger bei der Jugend war Stefanie Danner.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.