SV Hahnbach verliert in Schwarzhofen mit 1:4
Unter Wert

Lokales
Schwarzhofen
17.08.2015
0
0
Viertes Spiel, vierter Sieg - der SV Schwarzhofen baute seine Serie in der Bezirksliga Nord durch das 4:1 gegen den SV Hahnbach aus, der nach drei Unentschieden das erste Mal in dieser Saison verlor. Dabei hatten die Gäste in der ersten Hälfte mehr von der Partie und gewannen die Zweikämpfe im Mittelfeld.

Manuel Plach hätte nach gut einer halben Stunde die Hahnbacher Führung erzielen müssen, kam jedoch nach einer scharfen Hereingabe einen Schritt zu spät. Schwarzhofen versuchte immer wieder die Bälle durch die weit aufgerückte Gästeabwehr zu spielen. Die 1:0-Führung durch einen Elfmeter von Sebastian Bauer resultierte aus einem weiten Einwurf von Martin Weiß und einem Foul an Alexander Götz. Nach dem Seitenwechsel lag der Ausgleich förmlich in der Luft und fiel nach einem Stellungsfehler in der Abwehr, den Sven Pilhofer ausnutzte. Danach konzentrierte sich der SVS aufs Verteidigen und hatte bei der einen oder anderen Situation richtig Glück, dass er nicht in Rückstand geriet.

In der 70. Minute stoppte Rene Brewitzer den alleine aufs Tor zusteuernden Christopher Danner per Foul, doch es gab nur Gelb. Dies war der Weckruf für die Schwarzhofener, die nun einen Gang höher schalteten. In der 72. Minute traf Sebastian Bauer zum 2:1. Kapitän Martin Weiß sorgte zwölf Minuten später für die Entscheidung, als er auf Zuspiel von Christoph Ludascher zum 3:1 traf. Dem 4:1 durch Sebastian Bauer ging ein Konter voraus: Tobias Gillitzer bediente Bauer, der den Torwart umkurvte und zum 4:1 einschob. Insgesamt war der Sieg ein, zwei Tore zu hoch, doch aufgrund der physischen Stärke nicht unverdient.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.