Über 20 Jugendliche absolvieren Jugendflamme
Heiß auf Feuerwehrdienst

Unter den Augen der Prüfer mussten die Feuerwehranwärter unter anderem einen Schlauch zusammenkoppeln. Bild: agr
Lokales
Schwarzhofen
25.11.2015
31
0
Im Zuständigkeitsbereich von Kreisbrandmeister Konrad Hoch ist der Feuerwehrnachwuchs für kommende Aufgaben gerüstet. Insgesamt 21 Jugendliche aus fünf Wehren bewältigen das Abzeichen Jugendflamme in verschiedenen Stufen.

Die Buben und Mädchen aus den Feuerwehren Zangenstein, Neukirchen-Balbini, Egelsried, Alletsried und Schwarzhofen hatten sich fleißig auf die Prüfung vorbereitet. Insgesamt absolvierten 17 Jugendliche die Prüfung für die Jugendflamme 2 und 4 Kinder die Prüfung für die Jugendflamme 1.

Zunächst wurde theoretisches Wissen rund um die Thematik Organisation und Jugendschutz abgefragt, auch verschiedene Abzeichenstufen mussten die Prüflinge kennen. Die Position verschiedener Gerätschaften im Löschfahrzeug musste benannt, Rettungsknoten geknüpft, Schlauchverbindungen gesteckt und auch der Unterflurhydrant aufgesucht werden.

Die Jugendflamme Stufe 1 absolvierten Sophia Reinhart, Elias Kiefmann, Andre Setzer und Anja Richthammer. Die Jugendflamme Stufe 2 bewältigten Alexander Richter, Andre Immervoll, Melanie Jezik, Jessica Duscher, Josef Fischer, Samuel Reinhart, Annkatrin Blößl, Luisa Nißl, Lena Jezik, Vanessa Duscher, Judith Kiefmann, Selina Kölbl, Stefanie Köppl, Simon Tomzig, Felix Luber, Felix Weiß und Max Hermes.

Nach Bekanntgabe der Auswertung erhielten alle Feuerwehranwärter ihr verdientes Abzeichen der Jugendflamme 1 und 2 durch Kreisbrandmeister Konrad Hoch, Kreisjugendwart Christian Spörl und Jugendwartsprecherin Christine Elsner überreicht.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.