Vereine müssen sich für Neuauflage einigen - Wegen Feuerwehrjubiläum findet heuer kein ...
Nächste Adventnacht steht in den Sternen

Lokales
Schwarzhofen
21.03.2015
1
0
Für Bürgermeister Maximilian Beer werten die Vereine mit ihrem Engagement das soziale und gesellschaftliche Leben in der Marktgemeinde auf. Ob künftig auch wieder eine Adventnacht den Veranstaltungskalender bereichert, hängt von einer Zusammenarbeit der Gruppierungen ab.

Bei der Frühjahrsbesprechung der Vereine entwickelte sich eine Diskussion um die Gestaltung einer weiteren Adventnacht. Der Verein "Kulis'" hatte die Veranstaltung vor knapp drei Jahren erstmals initiiert und - unterstützt durch Vereine und Institutionen - 2013 wiederholt. Im Vorjahr wurde eine Pause eingelegt: Die "Kulis" wollten die Adventnacht nicht mehr in der bisherigen Form abhalten, ein anderer Veranstalter fand sich nicht.

Dass eine Neuauflage gewünscht würde, sei unstrittig, doch müssten sich etliche Vereine gemeinsam aufstellen, um das Vorhaben zu bewältigen. Als Plan B, doch keineswegs als Ersatz, wird am 4. Dezember wieder eine Aktion für die Initiative "Sternstunden" geboten. Richard Winderl wird dafür wieder Holzsterne in verschiedenen Größen anbieten, und auch das Marktladen-Team arbeitet für den guten Zweck. Allein im Vorjahr waren 3000 Euro Spenden zusammengekommen.

Zum Auftakt hatte Bürgermeister Maximilian Beer die Bedeutung der Vereine für das gesellschaftliche Leben betont. Er wies auf den ersten Neugeborenen-Empfang am 29. März hin und warb für die Beteiligung an der "Ramadama"-Aktion am 28. März und am Ferienprogramm.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.