CSU Schwarzhofen rüstet sich für 70-Jähriges

Politik
Schwarzhofen
19.05.2016
28
0

Neun neue Mitglieder hatte der CSU-Ortsverband bei seiner Bilanz vorzuweisen. Der Vorsitzende, Bürgermeister Maximilian Beer, machte dafür eine "dynamische" Truppe verantwortlich. Sie habe es geschafft, diese Mitglieder zu binden.

Damit gehe man das Vorhaben an, aktive Zukunftspolitik zu betreiben, meinte Beer. Er erinnerte daran, dass er nun seit 20 Jahren Bürgermeister und seit 25 Jahren Ortsvorsitzender ist. Im Marktrat gebe es derzeit ein gutes Miteinander, vor allem innerhalb der Mehrheitsfraktion.

In seinem umfangreichen Tätigkeitsbericht blickte Beer auf die Veranstaltungen zurück. Die Fahrt ins Fränkische Seenland sei gut angenommen worden. Im November hatte man das 24. Schafkopfturnier in Folge organisiert, wobei der Andrang so phänomenal groß war, dass das Gasthaus Kellermann bei 128 Spielern aus allen Nähten platzte. Heuer stehe das Fest zum 70-jährigen Bestehen des Ortsverbandes im Vordergrund. Schließlich sei man einer der ältesten Ortsverbände des Landkreises und sogar Bayerns. Für August sei eine Fahrt ins Altmühltal geplant. In der Kreistagspolitik liege der Schwerpunkt heuer vor allem auf dem Ausbau der Schulen, informierte Beer. Aber auch viele andere Projekte lägen an, so der den Ort besonders tangierende Ausbau der Kreisstraße 40 von Häuslern bis kurz vor Geratshofen. Im Markt stehe man gut da, gerade auch wegen des tollen Engagements von Ehrenamtlichen. Man konnte die Verschuldung abbauen und investiert trotz der beschränkten finanziellen Mittel weiter in die Zukunft, so die Bilanz des CSU-Vorsitzenden. Für die nächste Zukunft sei der Ausbau der Breitbandversorgung im Mittelpunkt. Die Rohre für die Kabel werden heuer verlegt.

Beer informierte, dass 2017 Bundestagswahlen anstehen. Der Kandidat für den eigenen Wahlkreis wird am 17. November gewählt. Diesmal stellt der Landkreis Schwandorf 82 Delegierte und hat damit zum ersten Mal die Mehrheit gegenüber dem Landkreis Cham. Die Delegierten aus Schwandorf werden am 3. Juni bestimmt. Der Ortsverband Schwarzhofen stellt für die Versammlung drei Delegierte.

Zu Delegierten für die Kreisversammlung wurden neben Beer, Franz Stockerl und Helmut Seebauer gewählt, Ersatzleute sind Hilde Süß, Michael Ruhland sen. und Anton Köppl.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.