Bezirksliga Nord
Schwarzenfelder beim Pokalsieger Schwarzhofen

Sport
Schwarzhofen
07.05.2016
17
0

Schwarzhofen/Schwarzenfeld. (hür/aho) Nach dem Pokalendspiel am Donnerstag gibt es den nächsten fußballerischen Leckerbissen am Schwarzhofener Kaplanacker. Mit dem Ligakontrahenten 1. FC Schwarzenfeld gastiert am Sonntag (15 Uhr) der stärkste Aufsteiger in der Bezirksliga Nord. Zudem wurde der Kader der Gäste in der Winterpause mit den Landesliga-erfahrenen Peter-Brüdern verstärkt. Mit David Kruppa, Bernd Heinisch und Jaroslav Fillinger hat die Elf aus Schwarzenfeld eine starke Bezirksligamannschaft zusammen, die in Sachen Erfahrung und Routine den Schwarzhofenern sicherlich überlegen sein wird.

Für Schwarzhofens Coach Adi Götz ist es definitiv ein besonderes Spiel, da er vorher die Schwarzenfelder trainierte und dort auch eine gute zeit hatte. Götz wohnt zudem in Schwarzenfeld. "Wir werden versuchen, erneut mit Leidenschaft und Begeisterung dagegenzuhalten", sagt Götz. Das Personal wird sich im Vergleich zum Pokalschlager nicht wesentlich verändern. Manuel Zäch kehrt in den Kader zurück, ansonsten sind bis auf die Langzeitverletzten alle Spieler im Kader.

Nach Meinung des Schwarzenfelder Trainers Wolfgang Stier treffen hier zwei gleichstarke Mannschaften aufeinander, die sich gegenseitig bestens kennen. "Die Tagesform wird entscheidend sein", meint Stier, der darauf bedacht ist, einen Punkt zu holen, um den Gegner auf Distanz zu halten. Nicht nur der Tabellenvierte freut sich auf das Derby, sicherlich sind auch die Gastgeber "heiß" auf den Vergleich. Beim 1. FC Schwarzenfeld fehlen mit Heinisch und Bäßler zwei Stammspieler, der restliche Kader steht zur Verfügung und wird alles geben, um nicht als Verlierer vom Feld gehen zu müssen.
Wir werden versuchen, erneut mit Leidenschaft und Begeisterung dagegenzuhalten.Schwarzhofens Coach Adi Götz
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.