Bezirksliga Nord
Schwarzhofen spekuliert auf Überraschung

Sport
Schwarzhofen
05.08.2016
14
0

Katzdorf/Schwarzhofen. (aho/hür) Allerbeste Stimmung herrscht derzeit beim SC Katzdorf nach den zwei Auftaktsiegen zur neuen Saison. Rang drei ist die bislang beste Platzierung seit dem Aufstieg. Damit steht Holger Fleck mit seiner Mannschaft besser da als der Gegner im Heimspiel am Sonntag (15.15 Uhr), den SV Schwarzhofen, der auf Position fünf zu finden ist. Als Favorit sehen sich die Platzherren aber deswegen nicht an. Auch gegen die starken Gäste bauen die Katzdorfer auf ihre Heimstärke und die Unterstützung der Fans. Die taktische Ausrichtung wird sich nicht verändern. Wie schon gegen Schwarzenfeld setzen die Gastgeber auf ihre sichere Abwehr und die schnellen Konter. Gravierende Veränderungen in der Aufstellung wird es nicht geben.

Der SV Schwarzhofen hat dagegen hat derzeit noch die eine oder andere "Baustelle" positionsbezogen und muss tunlichst die immer wiederkehrenden Fehler in der Defensive abstellen. Mit dem Abgang von Karel Hruby und der Verletzung von Christian Weiß besteht derzeit eine Wackelkonstellation in der Innenverteidigung, wenngleich die gesunden Abwehrspieler Christoph Ferstl und Michael Danner gerade gegen Amberg II einen guten Job machten.

Die Trainingswoche des SV war aufgrund der Pokalbegegnung in Dieterskirchen kürzer als gewohnt, so dass man sich mitten in den englischen Wochen befindet, was aufgrund des derzeit noch engen Kaders eine große Herausforderung für die junge Elf der Schwarzhofener darstellt. Personell versucht man das bestmöglichste aus der momentanen Situation zu machen, vielleicht gelingt eine Überraschung und somit ein Punktgewinn in Katzdorf.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.