Fußball
Kein intensives Derby

Sport
Schwarzhofen
09.05.2016
22
0

SV Schwarzhofen: Eiber (72. Böhm), Ferstl, Hruby, C. Weiss, M. Danner (46. Fleischmann), Gietl, M. Weiß, C. Danner, Lennert (63. Setilin), Weigl, Gebhard.

1. FC Schwarzenfeld: Mika, Bayerl, Messmann, Zirngibl, Schmidt, Frey, Griebl (30. Möschl), Ferstl, Fischer, P. Peter, F. Peter.

Tore: 0:1 (40.) Maximilian Ferstl, 1:1 (88.) Christoph Danner - SR: Daniel Richter (Regensburg) - Zuschauer: 150

(hür) Das Landkreisderby zwischen dem SV Schwarzhofen und dem FC Schwarzenfeld bliebt den Ruf eines intensiven Fußballspiels, bei dem es um Prestige und Rivalität geht, vollends schuldig. Bedingt durch starke Windböen und Zweikämpfe, die überwiegend im Mittelfeld stattfanden, entwickelte sich über 90 Minuten hinweg ein mäßiges Fußballspiel.

Die Gäste aus Schwarzenfeld gingen fünf Minuten vor der Pause durch einen quer gelegten Ball von Jeremy Schmidt auf Maximilian Ferstl mit 1:0 in Front. Nach Wiederbeginn dann das gleiche Bild. Schwarzenfelds Offensivqualität war an diesem Tag kaum zu sehen bzw. die geordneten Defensivreihen von Schwarzhofen verteidigten gekonnt deren Angriffsbemühungen. Schwarzhofen schien sich nicht erneut eine Derbyniederlage einfangen zu wollen und drückte eine Viertelstunde vor dem Abpfiff noch einmal aufs Tempo. Schlussendlich war es Christoph Danner, der in der 88. Minute den leistungsgerechten Ausgleich herstellte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fußball (1557)SV Schwarzhofen (61)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.