SV Schwarzhofen empfängt Tabellenführer SV Raigering
Gibt es das nächste Debakel?

Gegen die offensivstarken Gäste aus Raigering muss es für den SV Schwarzhofen heißen, sich in jeden Schuss zu werfen, wie hier Christoph Ferstl (links), der aber gegen den Spitzenreiter rotgesperrt fehlt. Bild: ham
Sport
Schwarzhofen
17.09.2016
17
0

Zuletzt schien es beim SV Schwarzhofen eigentlich zu laufen: Fünf Spiele war er unbesiegt geblieben. Dann aber ist die SpVgg Pfreimd gekommen - und hat die Truppe von Adi Götz mit 5:1 zerlegt. Der nächste Kontrahent verspricht alles andere als ein Aufbaugegner zu sein. Es rückt der Tabellenführer an.

(hür/jut) Mit dem SV Raigering gastiert am Sonntag der Tabellenführer am Schwarzhofener Kaplanacker. Die Gäste aus der Amberger Vorstadt haben sich nach der Rückkehr in das Oberpfälzer Oberhaus qualitativ hochwertig verstärkt.

Die bisherigen Resultate lassen eine starke Offensive erwarten. In neun Spielen hat die Truppe von Martin Kratzer bereits sieben Mal drei oder mehr Tore erzielt, insgesamt steht der SV Raigering bei 29 Treffern - das sind nach Pfreimd die zweitmeisten der Liga. Zuletzt musste der Tabellenführer aber beim 4:3-Sieg gegen die SpVgg Schirmitz arg kämpfen, um die drei Punkte zu sichern.

Der SV Schwarzhofen musste dagegen nach fünf Spielen und dreizehn Punkten gegen die SpVgg Pfreimd wieder eine Niederlage einstecken. Und was für eine - 1:5. Schwarzhofen ließ das erneute Schicksal einer deftigen Niederlage in Pfreimd über sich ergehen. Zweikampfstärke, Laufbereitschaft und Siegeswille waren bei der Götz-Elf nur bedingt vorhanden. Stattdessen ließ man sich von den Pfreimder Spielern und auch Offiziellen provozieren und handelte sich einen unnötigen und schmerzlichen Platzverweis ein. Sollte sich die Disziplin und Leidenschaft der Truppe von Kapitän Martin Weiß nicht wieder stabilisieren, wird es gegen die Panduren ein ähnliches Torfestival wie zuletzt geben. Fehlen wird der rotgesperrte Christoph Ferstl und der weiterhin verletzte Christian Weiß.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.