Arbeiten für Erdgas, schnelles Internet und Straßenausbau
Es rollen die Maschinen

VG-Geschäftsstellenleiter Andre Schille, Bürgermeister Maximilian Beer und Bayernwerk-Vertreter Peter Ketterl (von rechts) informierten über den Beginn der Bauarbeiten. Bild: mad
Vermischtes
Schwarzhofen
24.06.2016
33
0

Es rührt sich was, es staubt und rumpelt: In den vergangenen Tagen haben im Marktgebiet verschiedene Baumaßnahmen begonnen. Neben Leitungen für Erdgas und schnelles Internet, wird demnächst auch eine Straße erneuert.

Bei einem Baustellen-Termin informierten Bürgermeister Maximilian Beer und VG-Geschäftsstellenleiter Andre Schille über die verschiedenen Vorhaben. Die Öffentlichkeit sollte über den Beginn der Arbeiten für Erdgasversorgung und Breitbandausbau sowie den Ausbau der Gemeindeverbindungsstraße (GVS) Häuslern-Klosterhäuser unterrichtet werden.

Fast 15 000 Meter Kabel


Die Arbeiten fürs schnelle Internet haben bereits Ende Mai begonnen. Im ersten Verfahren wird in unterirdischer Bauweise und im Horizontalbohrverfahren die Linienführung von insgesamt 12 832 Metern hergestellt. 14 945 Meter Kabel müssen danach in das Rohrsystem eingezogen werden. 12 Multifunktionsgehäuse inklusive Stromversorgung werden aufgebaut, installiert und in Betrieb genommen.

Die Inbetriebnahme durch die Telekom ist für Mitte/Ende September vorgesehen. Bedauert wurde, dass es gegenüber dem ursprünglichen Termin zu Verzögerungen gekommen war, da zusätzlich weitere Vorhaben des Marktes - Gasversorgung, Straßenausbau Häuslern-Klosterhäuser, Planung der Ortsdurchfahrt - mit koordiniert werden mussten.

Alle Infos über den Breitbandausbau und vorgesehene Erschließungsgebiete sind auf der Homepage des Marktes unter www.schwarzhofen.de unter der Rubrik "Breitbandausbau" hinterlegt. Bei Fragen steht Geschäftsstellenleiter Schille unter Telefon 09672/9205-10 zur Verfügung.

Nachdem der Konzessionsvertrag zur Versorgung des Marktes mit Erdgas mit der Bayernwerk AG abgeschlossen wurde, starten in diesem Monat die Arbeiten an den Erdgasleitungen von Schwarzeneck in Richtung Schwarzhofen und nach Schönau. Dazu informierte auch der Leiter des Netzdienstes Oberpfalz des Bayernwerks, Peter Ketterl. Der Beginn der Arbeiten sei für Ende Juni vorgesehen. Diese erfolgen zusammen mit dem Breitbandausbau von Schwarzeneck in Richtung Schwarzhofen (Marktplatz - Schulstraße und im Baugebiet Hütberg) und im Zuge des Ausbaus der GVS Häuslern-Klosterhäuser sowie des Breitbandausbaus bis nach Schönau.

Zunächst in Teilbereichen


Die Versorgung mit Erdgas ist zunächst für Teilbereiche des Hauptortes bis zum Marktplatz und aller Anwesen entlang der möglichen Leitung vorgesehen (Grabung Firma Baumer, Rohrverlegung Firma Brandl). Weitere Ortsteile können später bei entsprechender Nachfrage und Wirtschaftlichkeit für das Bayernwerk folgen. Eine nächste Info-Versammlung findet im Oktober in Zangenstein statt. Fragen können an Bayernwerk-Vertreter Martin Gierl, Telefon 09431/730-468 oder den VG-Geschäftsstellenleiter gerichtet werden. Infos gibt's auch auf der Internetseite der Gemeinde.

Zu guter Letzt steht der Ausbau der GVS Häuslern-Klosterhäuser an. Für den Ausbau der etwa 500 Meter sind zwei Monate Bauzeit vorgesehen, Beginn soll am 2. August sein. Es handelt sich um einen bestandsorientierten Ausbau, bei dem die Straße von 4,5 auf 5 Meter verbreitert wird. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 350 000 Euro. Eine Förderung mit bis zu 55 Prozent der förderfähigen Kosten wurde durch den Freistaat Bayern in Aussicht gestellt. Über Sperrungen und Umleitungen soll rechtzeitig informiert werden. Bei Fragen und Problemen steht Bürgermeister Maximilian Beer, Telefon 0172/8732741 oder per E-Mail an max.beer@vg-neunburg.de, parat.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.