Basketball
Schwarzhofen mit Kantersieg

Vermischtes
Schwarzhofen
23.02.2016
6
0
Mit einem überzeugenden 81:59-Heimsieg gegen eine lange Zeit starke DJK Neustadt/WN II haben die Basketballer des SV Schwarzhofen einen weiteren Schritt Richtung erneuten Erhalt der Bezirksoberliga getan.

Der SV musste erneut ohne Thomas Beer und Christoph Nickl antreten. Im Vergleich zum Erfolg in Schierling kehrten Michael Süß und Martin Richthammer in den Kader zurück. Die Regionalligareserve aus Neustadt war mit einer Mischung aus jungen talentierten und erfahrenen Spieler in die Schulturnhalle nach Schwarzhofen angereist.

In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Der Bezirksligavierte schenkte den Blackbulls nichts und hielt stark dagegen. Besonders taten sich Daniel Wunderlich (21, 1 Dreier) und Gentian Reshitaj (11, 3 Dreier) hervor. Es gelang dem SV nicht, trotz eines erneut sehr starken Johannes Dietl (21 Zähler allein in der ersten Hälfte), sich abzusetzen. Zur Halbzeit lag Schwarzhofen nur knapp 43:39 vorne.

Mit Johannes Schmid hatte ein Starter bereits zu diesem Zeitpunkt vier persönliche Fouls auf dem Konto. Als in Spielminute 23 der SV bereits sein zweites technisches Foul des Abends erhalten hatte und man sich zusehens unzufrieden mit den Referees zeigte, ging ein Ruck durch die Mannschaft. Mit aggressiver Defense und dem obligatorisch guten Teamplay in der Offense startete man jetzt den entscheidenden Lauf. Bis zum Viertelende waren die Blackbulls auf 63:43 davongezogen. Der letzte Abschnitt verlief wieder ausgeglichen. Schwarzhofen kam aber nicht mehr in Gefahr. Am Ende stand es 81:59.

Es spielten: Johannes Dietl (31), Christian Scharf (16, 2 Dreier), Julian Auer (7), Johannes Schmid (6), Andreas Igl (6), Peter Scharf (5, 1 Dreier), Michael Süß (4), Florian Schießl (4), Martin Richthammer (2).
Weitere Beiträge zu den Themen: Basketball (168)SV Schwarzhofen (61)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.