Bezirksoberliga-Doppelrunde
Guter Test für Basketballer

Vermischtes
Schwarzhofen
04.02.2016
4
0

Im letzten Spiel der Bezirksoberliga-Doppelrunde verloren die Basketballer des SV Schwarzhofen in heimischer Halle gegen die DJK Pressath mit 72:75. Vor den Wochen der Wahrheit in den Play-off-Spielen war es in einem bedeutungslosen Spiel ein gelungener Test.

Beim SV fehlten mit Johannes Dietl und Julian Auer zwei Centerspieler. In der fairen Partie konnte der SV nach Startschwierigkeiten das erste Viertel noch mit 15:14 für sich entscheiden. In der 18. Minute lagen die Blackbulls sogar mit 28:23 in Führung. Zu Halbzeit stand es 32:35.

Nach dem Seitenwechsel kam Pressaths Topspieler Michael Edwards zum Einsatz. Der SV änderte die Verteidigung von Zone auf Box-And-One gegen Edwards. Aus der Distanz traf Schwarzhofen im dritten Viertel, allen voran Captain Peter Scharf. Vor den letzten zehn Minuten führte Schwarzhofen mit 53:52. Dann ging es hin und her. Kein Team konnte sich entscheidend absetzen. Zwei Minuten vor dem Schlusspfiff lag Schwarzhofen mit 68:64 vorne.

Mit vier Fastbreakpunkten und einem Dreier von Stefan Neidl ging Pressath mit 71:68 in Führung. In der letzten Minute verkürzte C. Scharf auf 71:70. Nachdem die DJK nur einen von vier Freiwürfen traf gelangen Schwarzhofen 18 Sekunden vor der Schlusssirene das 72:72. Lamar Leseur besorgte für die Gäste den 75:72-Sieg.

SV: Christian Scharf (23), Peter Scharf (12), Christoph Nickl (12), Johannes Schmid (9), Thomas Beer (7, 1 Dreier), Andreas Igl (7), Martin Richthammer (2)

In zwei Wochen geht es in der Platzierungsrunde 1 zum TV Schierling. Insgesamt stehen dort acht Spiele gegen den TV Amberg, die BG Sulzbach, DJK Neustadt II und Schierling an. Aus den Spielen gegen Burglengenfeld und Tegernheim II nimmt Schwarzhofen drei Siege und eine Niederlage aus der BOL mit.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.