Förderverein für Dr.-von-Ringseis-Schule gegründet
Schule den Rücken stärken

Elke Meier (Vierte von links) und Sabine Zimmermann (Dritte von rechts) stehen an der Spitze des neugegründeten Fördervereins für die Dr.-von-Ringseis-Schule. Bild: mad
Vermischtes
Schwarzhofen
29.04.2016
24
0

Sie wollen Flagge zeigen für die Dr.-von-Ringseis-Schule: Auf Initiative von Rektorin Beate Vetterl wurde am Dienstag ein Förderverein aus der Taufe gehoben. Das Ziel: In der Bevölkerung die Identifikation mit der Schule stärken.

Die Gründungsversammlung ging in der Schulaula über die Bühne. Im Vorfeld hatten Rektorin Beate Vetterl und die Marktgemeinde als Sachaufwandsträger viele Einladungen an alle Eltern, Firmen und Mandatsträger verschickt. Ein "harter Kern" war zur Versammlung gekommen, darunter auch Bürgermeister Maximilian Beer.

Partner mit ins Boot


In einführenden Worten betonte die Schulleiterin die Bedeutung eines solchen Vereins zur Unterstützung der Schule auf vielen Feldern. Sie hob auch den hervorragenden Rückhalt seitens der Gemeinde sehr lobend hervor, der alle gewünschten Anschaffungen für ihre Schule tätige. Trotzdem gebe es immer noch weitere Möglichkeiten zur Unterstützung der Bildungseinrichtung, wofür allerdings auch externe Partner und Unterstützer mit ins Boot geholt werden sollen. Vetterl sah den Förderverein als eine Möglichkeit, um die Identifikation mit der Schule zu stärken. Bürgermeister Beer stellte sich voll hinter diese Aussagen und dankte Rektorin Vetterl für ihre Initiative. Es gelte, Flagge zu zeigen für die Schule und Solidarität mit der Institution und vor allem mit den Kindern zu beweisen. Er informierte, dass der Markt sich um die Aufnahme in das Kommunale Investitionsprogramm beworben habe, Ziel sei die energetische Sanierung des in die Jahre gekommenen Gebäudes. Die Anwesenden besprachen die Mustersatzung und nahmen geringfügige Änderungen vor. Auch die Höhe des Mindestbeitrags wurde festgelegt.

Startschuss geglückt


Per Akklamation wurde schließlich der Gründungsvorstand gewählt (siehe Infokasten), an der Spitze des Gremiums stehen Vorsitzende Elke Meier und ihre Stellvertreterin Sabine Zimmermann. Bürgermeister Maximilian Beer und Rektorin Beate Vetterl freuten sich über den geglückten Startschuss für den Förderverein und wünschten der jungen Gruppierung für die Zukunft steten Mitgliederzuwachs und Erfolg.

Vorstand1. Vorsitzende: Elke Meier; 2. Vorsitzende: Sabine Zimmermann; Schriftführerin: Beate Vetterl; Kassiererin: Sabine Zimmermann; Beisitzer: Margit Meier, Silvia Tischler, Max Beer; Rechnungsprüfer: Marianne und Adolf Mandl. (mad)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.