Katholische Landvolkbewegung übergibt Spende für Senegal-Projekt
Im Kleinen viel bewegen

Seelsorger Christian Kalis (Zweiter von rechts) weiß die Unterstützung der Landvolk-Mitglieder für den Senegal zu schätzen. KLB-Vorsitzender Joseph Frey (Dritter von links) übergab gleich zwei symbolische Schecks. Bild: mad
Vermischtes
Schwarzhofen
08.09.2016
15
0

Vom Erlös der KLB-Altkleidersammlung profitieren gleich mehrere Projekte. Diözesanseelsorger Christian Kalis nahm im Pfarrheim die Spende entgegen. Pfarrer Markus Urban, KLB-Vorsitzender Joseph Frey, Kassier Manfred Grund, Schriftführer Hans Eckl und weitere Mitglieder informierten über die Verwendung.

Frey verwies auf die großzügigen Kleiderspenden der Bevölkerung von Schwarzhofen und Dieterskirchen und engagierte Helfer beim Einsammeln, die einen stolzen Gewinn ermöglicht haben. 1000 Euro aus dem Erlös gehen nun direkt an die Senegal-Hilfe, 371,64 Euro bekommt das Projekt "Bayern hilft Senegal". Aus dem Erlös des Palmbuschen-Verkaufs fließen 325,30 Euro in die Indienhilfe des Ehepaars Gassner.

Dahinter steht die Idee, dass man "im Kleinen mehr bewegen" kann, dass man eine eigene Perspektive für Land und Leute vor Ort schaffen sollte und die ländliche Entwicklung gezielt fördern müsse, um eine Abwanderung zu verhindern. Es gibt auch Ideen für neue Projekte.

Christian Kalis dankte der KLB für ihre langjährige, tatkräftige und verlässliche Unterstützung. Man habe schon einiges erreicht, aber "es gibt aber immer noch viel zu tun", stellte er fest bevor er die symbolischen Spendenschecks entgegennahm. Je mehr die KLB beisteuern könne, desto höher fielen die Zuschüsse des zuständigen Bundesministeriums aus. Er kündigte an, dass der Bischof aus dem Senegal bald Bayern einen Informationsbesuch abstatten werde. Im Februar reise dann eine KLB-Abordnung des Bistums Regensburg in den Senegal, um sich vor Ort ein Bild zu machen. Die KLB-Vertreter versprachen, sich auch weiter aktiv für die Senegal-Hilfe einzusetzen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.